Dialogratgeber zur Förderung der Begegnung zwischen Christen und Muslimen in Deutschland

Herausgegeben von der Evangelischen Kirche in Deutschland und dem Koordinationsrat der Muslime

Einleitung

Wenn Menschen mit unterschiedlichen religiösen Bekenntnissen und kulturellen Prägungen in einer Gesellschaft Zusammenleben, erfordert das ein hohes Maß an Sensibilität und Aufmerksamkeit füreinander. Daher wurden von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Koordinationsrat der Muslime (KRM) Empfehlungen entwickelt, die zum Umgang mit Vielfalt und Differenz anregen und die Wahrnehmung gemeinsamer Verantwortung stärken sollen. Sie richten sich insbesondere an evangelische und muslimische Einrichtungen und Gemeinden, die sich auf ihrem Weg der wechselseitigen Begegnung Ermutigung und Unterstützung wünschen. Im Dialog kann es - wie in jeder zwischenmenschlichen Beziehung auch - zu Konflikten, Missverständnissen und Rückschlägen kommen. Dennoch sind sich die EKD und der KRM darin einig, dass das Leben in Vielfalt eine Bereicherung darstellt und nach christlicher wie islamischer Überzeugung von Gott gewollt ist. Sie unterstützen deshalb den interreligiösen und interkulturellen Dialog und sein Anliegen, das Miteinander von Muslimen und Christen im Alltag immer selbstverständlicher werden zu lassen, ohne dabei die Religionen zu vermischen.

Der vorliegende Dialogratgeber enthält im ersten Teil grundlegende Erläuterungen und Hinweise, benennt im zweiten Teil mögliche Hürden und Schwierigkeiten zusammen mit Anregungen, wie diese konstruktiv gehandhabt werden können, und nimmt im dritten Teil praktische Arbeitsfelder in den Blick, in denen das gesellschaftliche Miteinander von Christen und Muslimen konkret wird.



erweiterte Suche

 

Gesucht: Landeskirchen?


EKD-Kirchenkarte

Zu den verschiedenen Kirchen in den Regionen finden Sie am schnellsten über unsere Kirchen-Karte.