WebFish 2007

Online-Abstimmung eröffnet

12. Februar 2007

Eine Vorauswahl ist getroffen: von fast 150 Bewerbungen um den Internetpreis "WebFish" der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (GEP) sind zehn Angebote für die diesjährige Auszeichnung nominiert. Vom heutigen Montag, 12. Februar, an sind die Internetnutzerinnen und -nutzer am Zug. Bis zum 12. März können sie online ihren Favoriten auswählen und so die Träger des Goldenen, Silbernen und Bronzenen WebFish mitbestimmen. Die ersten drei Plätze sind mit Geldpreisen verbunden (Gold: 1500 Euro, Silber: 1000 Euro, Bronze: 500 Euro).

Als ein Qualitätssiegel kennzeichnet der WebFish besonders gelungene christliche Internetangebote. Die Jury mit Experten aus den Bereichen Kirche, Medien und Design hat bei ihrer Entscheidung für die zehn nominierten Angebote das Design, den Informationsgehalt und die technische Realisierung beurteilt. Größere kirchliche und diakonische Einrichtungen greifen bei der Erstellung ihrer Webangebote auf Agenturen zurück, die professionelle und ansprechende Websites erstellen, die technisch und im Design Standards setzen. Das christliche Internetangebot lebt aber auch von ehrenamtlichem Engagement und der Liebe zur Sache. Daher nominierte die Jury auch Gemeinde-Seiten und eine Kindergarten-Homepage, denn auch mit geringem Budget können konkurrenzfähige und ansprechende Internetseiten erstellt werden. Über das Online-Voting können Internetnutzerinnen und -nutzer ab heute mitabstimmen, welche Websites den WebFish gewinnen.

Die Liste der nominierten Internetangebote:

  1. http://www.basisb.de/: BasisB – das Bibelportal für Jugendliche! Ob allein, bei der Gruppenarbeit, in der Schule oder zu Hause – je nach Situation kann in der Bibel geschmökert, studiert oder einfach nur gesurft werden.

  2. http://www.gedaechtniskirche-berlin.de/: Der neue Internetauftritt der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde in Berlin richtet sich an unterschiedliche Adressatenkreise und bedient unterschiedliche Informationsinteressen.

  3. http://www.kirche-entdecken.de/: Das Internetangebot für Kinder im Grundschulalter .  Kinder lernen hier spielerisch den Kirchenraum als Erlebnisraum kennen. Kreativität und Medienkompetenz werden gefördert, Wissen über den christlichen Glauben wird spielerisch vermittelt.

  4. http://www.erfahrungsreich.de/: Das Internetportal ist für Menschen im dritten Lebensabschnitt. Mit Veranstaltungstipps, Nachrichten, einer Börse für ehrenamtliche Dienste und Themen, die bewegen.

  5. http://www.evang-frauenfeld.ch/: Webauftritt einer Kirchgemeinde in der Schweiz unter: (Mitgliedermässig unter den Top 5 der reformierten-evangelischen Kirchgemeinden in der Deutsch-Schweiz)

  6. http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/: Schnell und direkt – so lautet das Motto des Internetangebotes der Diakonie-Katastrophenhilfe . Mit wenigen Klicks findet jeder User, was er sucht. Beispielsweise aktuelle Berichte aus Katastrophengebieten mit Informationen über die Arbeit vor Ort und interessante Hintergrundmaterialien.

  7. http://www.global-gang.de/: Wie leben Kinder in Indien? Warum können viele Jugendliche in Ruanda nicht zur Schule gehen? Wovon träumen Straßenkinder in Costa Rica? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Kinder und Jugendliche im Internetauftritt von „Brot für die Welt“ für Kinder.

  8. http://www.ev-kirchengemeinde-brambauer.de/: Internetauftritt der Gemeinde Brambauer. Eine umfangreiche Termindatenbank enthält  sämtliche Veranstaltungen der Gemeinde. Ausgewertet nach Gruppen, Zeiträumen, usw. werden stets nur aktuelle und für die jeweilige Seite relevante Daten ausgegeben.

  9. http://www.hook-orgel.de/: Präsentation der einzigen amerikanischen Orgel in einer deutschen Kirche. Geschichte der Orgel, Disposition, Klangbeispiele. Geschichte der Heilig-Kreuz-Kirche.

  10. http://www.evang-kindergarten.de/: Für die130 Evangelischen Kindertageseinrichtungen in Stuttgart wurde eine gemeinsame Homepage gestaltet, auf der sich Familien und Einrichtungen über Angebote und Projekte informieren können.