Es bleibt spannend....

28. Januar 1998

... beim diesjährigen Rennen um den WebFish, dem Preis für das beste christliche Angebot im Internet, der jährlich neu von der EKD und dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik ausgeschrieben wird. Nachdem die Jury am 13. Januar in Frankfurt getagt und 10 Websites  nominiert hat, dürfen nun alle bis zum 13. Februar bei der Wahl zum WebFish in Gold, Silber und Bronze mitstimmen. Auch in diesem Jahr konkurrieren Kirchen mit freien Initiativen, Kirchengemeinden mit Schulprojekten und Vollprofis mit engagierten Laien. Das erstaunliche für die Jury: viele Webangebote, die von begeisterten Hobbyisten betreut werden, brauchen sich hinter den anderen nicht zu verstecken. Das kann auch denjenigen Mut machen, die sich für nächstes Jahr eine Teilnahme vorgenommen haben. Etwas anderes zeigte sich aber auch: technisches Know how ist für eine gute Adresse im Netz ebenso unverzichtbar wie Grundkenntnisse in Grafik Design und interessante, aktuelle Inhalte. Alles zusammen macht einen vorbildlichen Webserver aus.