3. European Christian Internet Conference

Rückblick und Ausblick

24. Juni 1998

Rund 30 Teilnehmer aus 15 europäischen Ländern beschäftigten sich bei der dritten European Christian Internet Conference  im holländischen Driebergen mit den Konsequenzen der Informationstechnologie für den christlichen Glauben und dem Einfluß des Internets auf die Verkündigung der christlichen Botschaft in Ost- und Westeuropa. Dabei wurde deutlich, daß sich die Kirchen Europas mehr als bisher auf dem Gebiet der elektronischen Medien engagieren müssen, denn zunehmend werden Menschen aufgrund der gesellschaftlichen und technischen Veränderungen überwiegend auf diesen Wegen erreichbar und ansprechbar sein. Diese Situation verbindet die Christen in Ost- und Westeuropa, und so wurde auch die Abschlußerklärung , die die Wichtigkeit der Präsenz der Kirchen im Internet und die besondere Verantwortung der Kirchen im Umgang mit diesem neuen Medium hervorhebt, einstimmig verabschiedet. Weitere Konferenzen sind für 1999 in Budapest und für das Jahr 2000 in Helsinki geplant. Alle Vorträge, Erklärungen, Statements und "Workshop reports" der Konferenz können unter der Internetadresse www.ecic.org abgerufen werden.

European Christian Internet Conference