Das Dutzend ist voll !

Hannoversche Landeskirche wählte Bischöfin

14. Juni 1999

Die Sitzungstage der hannoverschen Landessynode waren voller Spannung. Galt es doch die Nachfolge von Landesbischof D. Horst Hirschler zu regeln. An drei Tagen wurde gewählt. Die Entscheidung zwischen den Kandidaten Dr. Margot Käßmann (41), Generalsekretärin des  Deutschen Evangelischen Kirchentages , und  Jürgen Johannesdotter  (55), Landessuperintendent in Stade, fiel den Synodalen nicht leicht. Am Samstag, 5. Juni, wurde schließlich im dritten Wahlgang Frau Käßmann mit 52 Stimmen zur künftigen Bischöfin der hannoverschen Landeskirche gewählt, auf Herrn Johannesdotter entfielen 45 Stimme, eine Enthaltung war zu verzeichnen. Damit ist Frau Käßmann neben Bischöfin Maria Jepsen (Hamburg) die zweite Bischöfin im Bereich der EKD. In den weltweit 124 lutherischen Kirchen ist damit das Dutzend der Bischöfinnen bzw. Präsidentinnen in kirchenleitender Funktion voll. Der Ratsvorsitzende der EKD, Präses Manfred Kock, gratulierte und betonte, daß die hannoversche Synode  eine Entscheidung getroffen habe, die von vielen als Zeichen mutigen Aufbruchs verstanden werde. Die Einführung von Frau Käßmann und die Verabschiedung von Landesbischof Hirschler in den Ruhestand wird am 4. September 1999 in der Marktkirche zu Hannover erfolgen.