Aktuell

"Sie hat das alles gemanagt und sich eingemischt" Karoline Schuch und Devid Striesow in einer Szene aus "Katharina Luther"

Konsequent aus der Perspektive von Katharina von Bora hat Julia von Heinz die private Geschichte der Reformation verfilmt. Im Interview spricht sie über ihre Art der Inszenierung und ihren Blick auf die Protagonisten. Morgen ist der Film in der ARD zu sehen.

Pressemitteilungen der EKD

 

EKD-Newsletter / Service

 

Presse - Gliedkirchen, Werke u. a.