Sie ist unser bester Mann! Wirklich?

Tipps für eine geschlechtergerechte Sprache

Sprache ist nicht nur ein Spiegel unseres Alltags und unserer Wertvorstellungen, sondern schafft auch Wirklichkeit.

In Kirche, Diakonie und Entwicklungsarbeit setzen wir uns für gerechtere Lebensverhältnisse ein - die Geschlechtergerechtigkeit ist dabei ein unverzichtbarer Baustein. Dazu gehört auch eine Sprache, die Frauen und Männer hörbar und sichtbar macht.

Das Faltblatt, das in Zusammenarbeit von Evangelischem Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. und Evangelischer Kirche in Deutschland entstanden ist, zeigt mit Beispielen, dass inklusive Sprache auch ohne unverständliche Wortungetüme und Sprachvorschriften auskommt.

Es kann im Referat für Chancengerechtigkeit, Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, Tel.: 05 11/27 96 - 441 oder referat-fuer-chancengerechtigkeit@ekd.de bestellt werden.