Referat für Chancengerechtigkeit der Evangelischen Kirche in Deutschland

Aktuelle Ausschreibung

Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) vergibt zum achten Mal den Hanna-Jursch-Preis zur Förderung herausragender wissenschaftlich-theologischer Arbeiten aus der Perspektive von Frauen.

Der Preis dient der Auszeichnung von wissenschaftlich-theologischen Beiträgen von Frauen. Die Arbeiten sollen Maßstäbe für die Beurteilung der theologischen Forschung aus der Perspektive von Frauen (feministische Theologie, theologische Frauenforschung und Gender-Studies in der Theologie) setzen und sie einer breiteren kirchlichen Öffentlichkeit näher bringen. Er ist mit 5.000 € dotiert.

Die Arbeiten können aus allen Fächern der Evangelischen Theologie kommen. Sie müssen den Kriterien und Methoden wissenschaftlicher Arbeit entsprechen und sollen für die Erschließung von Fragen kirchlicher Praxis relevant sein. Die Arbeiten müssen in deutscher Sprache verfasst sein. Arbeiten, die bereits veröffentlicht oder im Rahmen einer Qualifikation (Habilitation, Promotion, etc.) vorgelegt wurden, dürfen nicht vor dem 1.1. 2010 veröffentlicht bzw. vorgelegt worden sein.

Ausgezeichnet werden können Arbeiten zum Themenfeld

„Gerechtigkeit“

Gerechtigkeit ist ein zentraler Begriff biblischer Theologie und wird in allen theologischen Disziplinen bearbeitet. Er bezieht sich auf das menschliche Miteinander in all seinen Dimensionen (u.a. sozial, ökonomisch und ökologisch, interkulturell, interreligiös und ökumenisch, geschlechter- und generationenbezogen). Zugleich entfaltet sich die reformatorische Theologie um den Topos der Gerechtigkeit Gottes.

Im Kontext der Reformationsdekade wird außerdem ein Nachwuchs-Preis ausgelobt.
Ausgezeichnet werden können bis zu drei kleinere wissenschaftlich-theologische Arbeiten (Examens-, Seminararbeiten, etc.) von Frauen und Männern zum oben genannten Themenfeld. Sie müssen der Gender-Perspektive Rechnung tragen und dürfen nicht vor dem 1.1.2012 vorgelegt worden sein. Das Preisgeld beträgt 1.000 €.

Die Preise werden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung vergeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Geschäftsführung liegt beim Referat für Chancengerechtigkeit der EKD. Die Arbeiten sind bis zum 30.6.2015 schriftlich bei der Geschäftsführung einzureichen.

Referat für Chancengerechtigkeit der Evangelischen Kirche in Deutschland
Herrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover, Telefon:0511/2796 - 441
E-Mail: Referat-fuer-Chancengerechtigkeit@ekd.de

Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.ekd.de/chancengerechtigkeit/hannajursch/index.html



erweiterte Suche

 

Gesucht: Landeskirchen?


EKD-Kirchenkarte

Zu den verschiedenen Kirchen in den Regionen finden Sie am schnellsten über unsere Kirchen-Karte.