Referat für Chancengerechtigkeit der Evangelischen Kirche in Deutschland

Der Hanna-Jursch-Preis

Der Rat der EKD hat im Februar 1999 den mit € 5.000,- dotierten Förderpreis für herausragende wissenschaftlich-theologische Arbeiten aus der Perspektive von Frauen beschlossen. Die EKD schuf diesen Preis, um die Positionen von Frauen an den Theologischen Fakultäten und in der theologischen Forschung überhaupt zu stärken.

Im Jahr 2000 wurde er zum ersten Mal ausgeschrieben und 2002 erstmals verliehen.

Im Kontext der Reformationsdekade wird außerdem ein Nachwuchspreis (erstmalig 2012/2013) ausgeschrieben.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zur aktuellen Ausschreibung, zu den Bestimmungen, zu den Preisvergaben, den Jury-Mitgliedern sowie zur Person Hanna Jursch.