Konferenz für die Friedensarbeit im Raum der EKD

Auftrag und Leitbild

Die KfF dient dem Erfahrungsaustausch der Gliedkirchen. Sie umfasst alle Ebenen der Friedensarbeit: Arbeitsstellen der Glied- und Freikirchen, entwicklungspolitische Werke, kirchliche Bildungs- und Forschungsarbeit, die evangelische Seelsorge in der Bundeswehr und unabhängige Friedensinitiativen. Sie vernetzt die Arbeit aller relevanten Akteure und ermöglicht eine breite Diskussion friedenspolitischer Entwicklungen und Strategien sowie die Abstimmung gemeinsamer Initiativen. Damit erhält sie die Vielfalt der Friedensarbeit im Raum der EKD und stärkt sie in ihrer Wirkung und im Außenbild. Die KfF gibt Impulse an die leitenden Gremien der EKD und ihrer Gliedkirchen sowie für die Arbeit aller ihrer Mitglieder. Als ersten Arbeitsschwerpunkt der EKD in der Friedensfrage legte sie das Thema "Vorrang für zivile Konflikttransformation" fest. Zwischen den jährlichen Tagungen nimmt ein Arbeitsausschuss die Aufgaben und Funktionen der KfF wahr.

Arbeitsausschuss

Der Arbeitsausschuss der Konferenz führt im Auftrag der Mitglieder die Geschäfte zwischen den Tagungen. In dem Gremium welches für Dauer von drei Jahren von der KfF gewählt wird, hat der Friedensbeauftragte als geborenes Mitglied den Vorsitz. Der Arbeitsausschuss tagt 3-mal im Jahr. Im gehören an:

  • Pastor Renke Brahms, Friedensbeauftragter des Rates der EKD und Schriftführer der Bremischen Evangelischen Kirche
  • Horst Scheffler, Vorsitzender der AGDF und des VfF, Leitender Militärdekan a. D.
  • Dr. Wolfgang Heinrich, Referent der Arbeitsstelle Frieden und Konfliktbearbeitung im Ressort Inland und Entwicklungspolitik des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED)
  • Dr. Roger Mielke, Oberkirchenrat im Kirchenamt der EKD
  • Christine Busch, Landeskirchenrätin der Evangelischen Kirche im Rheinland 
  • PD Dr. Ines-Jaqueline Werkner, FEST e.V.
  • Jan Gildemeister und Maria Baum, Gemeinsame Geschäftsstelle von AGDF und EAK
  • Wolfgang Buff, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
  • Johannes Neudeck, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des Vereins für Friedensarbeit in Bonn nimmt für die AGDF, die EAK, den Ratsbeauftragten, die Konferenz für Friedensarbeit und deren Arbeitsausschuss konzeptionelle und geschäftsführende Aufgaben wahr. Sie bündelt die Expertise, die Zugänge und die Ressourcen unabhängiger Friedensdienste sowie die Kompetenzen und Erfahrungen der kirchlichen Arbeitsstellen und stellt sie der Konferenz für Friedensarbeit im Raum der EKD und dem Ratsbeauftragten für Friedensarbeit zur Verfügung.


Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2016 | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 20.07.2016 10:29