Lesung aus Lukas 2

"Es begab sich aber zu der Zeit." - So beginnt einer der bekanntesten Texte der Bibel. Es ist die Rede von der Steuerschätzung unter dem Kaiser Augustus. Es ist die Rede von dem Weg nach Bethlehem, von der Herbergssuche und von der Geburt des Kindes.

"O du fröhliche"

Gäbe es die Charts der deutschen Weihnachtslieder, würde "O du fröhliche" auf Platz eins stehen. Es wird in evangelischen und katholischen Kirchen gesungen, oft ist es das Abschlusslied im Heiligabend-Gottesdienst.


Mein Weihnachten in Deutschland

Abdul Rahman al Omarae aus Damaskus erzählt für die Evangelische Journalistenschule Berline von seiner "Weihnachtspremiere" in Deutschland. Seine Nachbarin hatte ihn im letzten Jahr zu Heiligabend eingeladen.

Gottes Straßenarbeiter

Besonders zu Weihnachten haben Engel in unterschiedlichsten Formen Hochkonjunktur: Sie erinnern an die "himmlischen Heerscharen", die in der Weihnachtsgeschichte über die Geburt Jesu jubilieren. Straßenarbeiter Gottes", die nah bei den Menschen sind, nennt sie der Theologe und Engelforscher Uwe Wolff aus Bad Salzdetfurth.


Für Kirchengemeinden

Flucht und Migration sind nach wie vor aktuelle Themen in den Kirchengemeinden – Impulse, Informationen und Materialien werden dringend benötigt. Die AG „Gottesdienst & Migration“ der Liturgischen Konferenz der EKD hat Materialien mit Advents- und Weihnachtsbezug bereitgestellt.

Krippen aus aller Welt

Ob lebensgroße Darstellung und Miniaturkrippe unter dem Weihnachtsbaum: Krippen sind längt ein zentrales Element der Weihnachtsfeier. Spätestens seid Ende des 19. Jahrhunderts haben sie in die meisten evangelischen Haushalte Einzug gefunden. Unsere Fotostrecke zeigt Krippen aus aller Welt und aus den unterschiedlichsten Materialien.

Ein Licht für den Frieden

Das Friedenslicht aus Bethlehem wird 30 Jahre alt. 1986 hatte der Österreichische Rundfunk ORF die Aktion ins Leben gerufen, um die Menschen in der Welt daran zu erinnern, sich für den Frieden einzusetzen.


25 Zacken für die Weihnachtszeit

Dass ein Lehrer vor über 160 Jahren mit seinem Mathematikunterricht eine Tradition der Weihnachtsdekoration ins Leben ruft, hätte er vermutlich nie gedacht. Heute gilt der Herrnhuter Stern als Ursprung aller Weihnachtssterne.

"Weihnachten weltweit"

Die Adventszeit ist eine Zeit der Spannung und der Vorfreude. Vor allem Kinder können Heiligabend oft kaum erwarten. Die Aktion "Weihnachten weltweit“ greift diese Stimmung auf.


Rückblicken, Innehalten, Ausblicken

In der Zeit um Weihnachten und den Jahreswechsel haben nicht wenige Menschen den Wunsch, sich mal eine Auszeit zu gönnen. Und welcher Ort wäre geeigneter, sich zu besinnen, Bilanz zu ziehen und sich neu zu orientieren, als ein Kloster?

Heilsame Unterbrechung

Die Weihnachtsfeier im Verein streichen? Einfach einen Kuchen weniger backen? Wer nicht gestresst durch die Adventszeit hetzen will, muss Entscheidungen treffen. Das lohnt sich, sagt Irmgard Schwaetzer, die Präses der EKD-Synode.


58. "Brot für die Welt"-Spendenaktion

Mangelernährung – über drei Jahre beschäftigt sich das Hilfswerk "Brot für die Welt" schon mit dem Thema. Dabei geht es nicht nur um's Satt werden, sondern auch um gesundes Essen, gerechte Strukturen und Perspektiven für die Zukunft. Eine Predigt von Veronika Ullmann zum ersten Advent.

Gott kommt zur Welt

Wir Christen feiern Weihnachten Gottes Menschwerdung. Darin schwelgt diese Multimediastory: Videos, Fotos und Texte laden ein zum Stöbern und Staunen, Schauen und Singen.

weihnachten.evangelisch.de


Die Weihnachtsgeschichte

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt.

erweiterte Suche