Diakonie Katastrophenhilfe

Wiederaufbau im Monsun – Nepal vor dem Neuanfang

Die Diakonie Katastrophenhilfe ist seit drei Monaten im Erdbebengebiet im Einsatz

Nepal

  • Eine Mischung aus Zuversicht und Verzweiflung herrscht in den zerstörten Regionen von Nepal. Auf eigene Faust und mit einfachsten Mitteln setzen die Menschen ihre Häuser instand. Sie brauchen weiterhin dringend Hilfe, betont die Diakonie Katastrophenhilfe drei Monate nach dem Erdbeben.

    Erdbeben in Nepal

Irak

  • Verstärkte Angriffe durch Kämpfer des Islamischen Staat (IS) haben zu einer Massenflucht geführt. Insbesondere ethnische und religiöse Minderheiten wie Christen und Jesiden müssen überstürzt ihre Heimat verlassen. Die humanitäre Lage verschlechtert sich täglich und die Flüchtlinge sind auf grundlegende Hilfe angewiesen. Die Diakonie Katastrophenhilfe versorgt vertriebene Familien in den Städten Dohuk, Erbil und Suleimaniyah mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser und Basis-Hygieneartikeln.

    Irak: Flucht vor dem Terror

Syrien

  • Neun Millionen Menschen brauchen Hilfe: Drei Jahre dauert der Bürgerkrieg in Syrien schon an. Mehr als 2,6 Millionen Syrer sind seit Beginn des Kriegs in die Nachbarländer Türkei, Libanon, Jordanien, Irak, nach Ägypten und andere Länder Nordafrikas geflohen. In Syrien selbst sind 6,5 Millionen Menschen auf der Flucht. Täglich werden es mehr.

    Syrien: Familien in Not

Gaza

  • Die Fluchtmöglichkeiten innerhalb des Gazastreifens sind sehr begrenzt: Gaza misst eine Fläche von 378 km² und ist mit 1,7 Millionen Einwohnern eines der dichtest besiedelten Gebiete der Welt. Die Menschen wissen nicht, wo sie Zuflucht suchen sollen, da eine Ausreise aufgrund der bestehenden Ein- und Ausreisebestimmungen Israels, der Hamas und Ägyptens nur in sehr seltenen Fällen gestattet wird.

    Gaza-Konflikt: Humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung

Die Diakonie Katastrophenhilfe ruft dringend zu Spenden für die Flüchtlinge auf.

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin, Evangelische Darlehnsgenossenschaft Kiel, Konto: 502502, BLZ 210 602 37
IBAN: DE26210602370000502502, BIC: GENODEF1EDG,
oder online, Stichwort: Irak

www.diakonie-katastrophenhilfe.de/



erweiterte Suche

 

Newsfeed der Diakonie Katastrophenhilfe