Preis der Stiftung KiBa 2014


Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) zeichnet vier evangelische Kirchengemeinden mit dem "Preis der Stiftung KiBa 2014" aus. "Kirchengebäude sind zu Architektur gewordene Glaubenszeugnisse ihrer jeweiligen Epoche", sagt Thomas Begrich, Geschäftsführer der Stiftung KiBa. "Jede Generation schreibt ihrer Kirche mit der eigenen Nutzung die jeweils zeitgemäße Glaubensvorstellung ein, die die Ästhetik und Gestaltung des Gottesdienstraums bestimmen. Es ist eine Herausforderung, solche durch Generationen etablierten ,Zeitschichten' nicht zu tilgen, sondern in Korrespondenz zu ihnen zu treten."

Die Preisträger

1. Preis: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Kamenz, Sachsen
Architekturbüro Dipl.-Ing. Architekt Christian Schaufel, Dresden

2. Preis: Evangelische Kirchengemeinde Baumholder, Rheinland-Pfalz
Architekturbüro Heinrich Lessing Architekt BDA, Mainz

3. Preis: Evangelische Gedächtnis- und Rosenbergkirchengemeinde, Stuttgart, Baden-Württemberg
Architekturbüro Stefan Kamm Architekten BDA, Stuttgart

Sonderpreis der Jury: Evangelische Kirchengemeinde Seehausen/ Börde, Sachsen-Anhalt
Ingenieurbüro für Bauplanung Elke Weinrich, Werningerode

Die Jury

Online Spenden
Spendenbutton
Fotowettbewerb 2017
Fotowettbewerb

"Kirche(n) ins rechte Licht setzen" - Nehmen Sie am Fotowettbewerb für den Kalender 2018 teil! Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler - Stiftung KiBa und die Bank für Kirche und Diakonie - KD-Bank suchen auch in diesem Jahr besonders ansprechende Fotos für den Wettbewerb.

Luther-CD
CD

"Musikam hab ich allzeit lieb"
Martin Luther - Lieder in Choral, Motette und Geistlichem Konzert

Online Antragsverfahren
Online Antragsverfahren

Förderanträge an die Stiftung für Bauvorhaben, die im Jahr 2017 verwirklicht werden sollen, können bis Juni 2016 gestellt werden.

Die Projekte

EKD-Logo
Evangelische Kirche in Deutschland
RSS
Copyright ©2016 Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland Herrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover, Tel: 0 511 - 27 96 333 | Fax: 05 11 - 27 96 334
Publikationsdatum dieser Seite: 2016-09-29