Arbeitskreis "Kirche und Sport" der EKD

Der Arbeitskreis Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland wurde am 9.12.1964 als Arbeitsgemeinschaft innerhalb der EKD eingerichtet. Seit dem 5.12.2008 ist er ein Arbeitskreis der EKD unter dem Vorsitz des Sportbeauftragten des Rates der EKD. Dabei ist er offen für ökumenische Zusammenarbeit und arbeitet sachlich und vertrauensvoll mit den Gruppierungen des Sports auf den verschiedenen Ebenen zusammen.

Er will

  • christliches Leben im Sport fördern,
  • Christen zu sportlichem Leben anregen und begleiten,
  • daran erinnern, dass wir Menschen ein Ganzes aus Leib und Seele sind,
  • der Bedeutung und den Funktionen des Sports in christlicher Verantwortung gerecht werden.

Die Sportbeauftragten und Kontaktpersonen der einzelnen Gliedkirchen der EKD und die Vertreter der Landesarbeitskreise bilden die jährlich tagende Vertreterversammlung.

Logo des Arbeitskreises "Kirche und Sport" der EKD


Copyright2016 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)
Publikationsdatum dieser Seite: 2016-04-15