EKD-Newsletter Nr. 165, 25. Mai 2005

1. "Kirche im Gruenen" eroeffnet die neue Saison
Unter freiem Himmel Gott naeher kommen

2. Einfach himmlisch! -
Internetportal fuer Ehrenamtliche in der Kirche

3. "Ein Stueck Zuhause finden" -
Neues Internetangebot zu den evangelischen Auslandsgemeinden

4. "Aktion Volksbibel" ausgezeichnet
Showmaster Thomas Gottschalk haelt Laudatio

5. "German Popen Open" auf dem Kirchentag -
Himmlisches Kickervergnuegen am Freitag

6. Schneller geht es wirklich nicht
Neu: EKD informiert per RSS-Newsfeed

7. Worte zum Tag

 

1. "Kirche im Gruenen" eroeffnet die neue Saison -
Unter freiem Himmel Gott naeher kommen

Wenn der Sommer sich ankuendigt, stroemen die Menschen ins Freie. Ob im Urlaub oder beim Wochenendtrip – evangelische Gottesdienste erwarten die Ausfluegler auch "im Gruenen". All jene Kirchengemeinden in Bayern, die mit "schoenen Fleckchen" gesegnet sind und deshalb auch mit touristischen Gaesten rechnen duerfen, bieten Besinnliches und Anregendes, so dass die "Sommerfrische" auch der Seele Erholung und Staerkung bringen kann. Ueber 800 Gottesdienste stehen auf dem Programm. Vor Ort finden sich alle Informationen bei den Kirchengemeinden und Fremdenverkehrsstellen. Wer sich einen Ueberblick ueber die Angebote in den jeweiligen Regionen verschaffen moechte, findet die Angebote im Internet. Eine kostenlose Broschuere ueber das ganze Angebot ist beim Landeskirchenamt Muenchen erhaeltlich.

http://www.kircheimgruenen.de/
http://www.berggottesdienst.de/



2. Einfach himmlisch! -
Internetportal fuer Ehrenamtliche in der Kirche

Mehr als 100.000 Ehrenamtliche praegen mit ihrem Engagement die Gemeinden der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Diese ehrenamtliche Arbeit zu foerdern und die Rahmenbedingungen des freiwilligen, unbezahlten Engagements zu verbessern ist ein zentrales Anliegen der Landeskirche. Nicht nur fuer die Ehrenamtlichen der hannoverschen Landeskirche duerfte das neue Internet-Portals unter http://www.ehrenamtlich-in-der-kirche.de/ interessant sein. Das Informations- und Austauschangebot stellt unter anderem insgesamt 19 Bereiche vor, in denen ehrenamtliches Engagement moeglich ist, dazu Einrichtungen, Institutionen und Bildungsstaetten, die Angebote fuer Ehrenamtliche haben. Wer sich ueber gelungene Projekte informieren will, findet im Menuepunkt "Aktiv dabei" Anregungen, ausserdem gibt es einen Ratgeber mit haeufig gestellten Fragen und Materialien fuer die eigene Arbeit.

http://www.ehrenamtlich-in-der-kirche.de/

 

3. "Ein Stueck Zuhause finden" -
Neues Internetangebot zu den evangelischen Auslandsgemeinden

Ueber 40.000 Firmen und Institutionen in Deutschland schicken regelmaessig Mitarbeitende ins Ausland - fuer kurze Aufenthalte, aber auch fuer laengere Zeit. Wer laengerfristig entsandt ist, nimmt haeufig die Familie mit an den neuen Arbeitsplatz. Oft stellt sich nach kurzer Zeit heraus, dass der Auslandsaufenthalt auch Fragen und Spannungen bereit halten kann. Gerade die mitreisenden Familien brauchen Angebote vor Ort, die ihnen Sicherheit und Entfaltungsmoeglichkeiten geben. Die deutschsprachigen evangelischen Gemeinden bieten dabei ein "Stueck Zuhause". Ein neues Internetangebot der EKD unter www.auslandsgemeinden.de will dazu beitragen, dieses Angebot bei den Expatriates und denen, die es werden wollen, fruehzeitig bekannt zu machen. Praktische Tipps helfen bei den Vorbereitungen vor der Ausreise, beim Einleben vor Ort, in Krisenfaellen und schliesslich bei der Rueckkehr. Kernstueck der Internetseite sind die Gemeindeseiten, auf denen die 140 deutschsprachigen evangelischen Gemeinden im Ausland praesentiert werden mit Anschriften und Adressen, mit Links. Per E-Mail kann man sich in der entsprechenden Gemeinde anmelden und vorab Informationsmaterial erbitten. Im Spaetsommer startet die EKD dann die umfassendere Informationsinitiative unter dem Titel "Ein Stueck Zuhause finden - die deutschsprachigen evangelischen Gemeinden im Ausland", deren einer Bestandteil die neue Internetseite ist.

http://www.auslandsgemeinden.de

 

4. "Aktion Volksbibel" ausgezeichnet
Showmaster Thomas Gottschalk haelt Laudatio

Der eine hat die zerschlissene Bibel des Grossvaters im Schrank stehen, der andere die teure Luxusausgabe mit Goldschnitt und 250.000 Deutsche haben die "Volksbibel", die der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Wolfgang Huber, und der Chefredakteur von BILD, Kai Diekmann, zusammen herausgegeben haben. In wenigen Wochen war die von der groessten deutschen Boulevardzeitung beworbene Bibelausgabe vergriffen. Nun hat die "Aktion Volksbibel" die "Goldene Feder" des Heinrich Bauer Verlags bekommen: Der Showmaster Thomas Gottschalk hielt die Laudatio: "Wir sind technisch, wissenschaftlich und weltpolitisch weiter, als jemals in der Geschichte zuvor, aber von den 10 Geboten des Alten Testaments und der Bergpredigt des Neuen sind wir heute genauso weit entfernt, wie die Generationen vor uns."

http://www.ekd.de/aktuell/442_05_05_24_volksbibel.html

 

5. "German Popen Open" auf dem Kirchentag -
Himmlisches Kickervergnuegen am Freitag

Die Ballmaechtigen aus Braunschweig, Schwarz-Weiss Beffchen Thueringen oder die Goettlichen Grashuepfer aus Sachsen sind nur drei der insgesamt zehn Mannschaften, die am Freitag, den 27. Mai, zum dritten Mal die Deutsche Pfarrfussballmeisterschaft austragen. Unter dem Motto "Wenn dein Knie dich morgen plagt..." finden die "German Popen Open" in diesem Jahr sogar mit internationaler Beteiligung statt: Aus Ungarn ist eine Gastmannschaft angereist. Das Turnier beginnt um 11 Uhr auf den Plaetzen von Arminia Hannover am Bischofsholer Damm. Den Siegerpokal hat der Kirchenpraesident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Peter Steinacker, gestiftet. Ueberreicht wird er gegen 16 Uhr von EKD-Kirchenrat Vicco von Buelow.

http://www.ekd.de/kirchentag

 

6. Schneller geht es wirklich nicht
Neu: EKD informiert per RSS-Newsfeed

Sie moechten stets aktuell ueber die EKD-Pressemeldungen informiert werden? Dann ist der neue RSS-Nachrichtendienst der EKD genau das Richtige fuer Sie. Ab sofort stehen die Schlagzeilen der jeweils neuesten Pressemeldungen als RSS-Newsfeed fuer Sie bereit. Und so funktioniert es: laden Sie sich einen beliebigen kostenlosen RSS-Newsreader (z.B. http://www.freedreader.com/ oder http://www.rssreader.com/) fuer Ihr Computersystem herunter und tragen Sie dann den EKD-Newsfeed mit der Adresse www.ekd.de/rss/presse.xml ein. RSS bedeutet "rich site summary" (oder auch "Really Simple Syndication") und ist ein plattformuebergreifendes Datenformat. Vor sechs Jahren wurde RSS von Netscape als zentrale Architektur fuer den Dienst myNetscape erstmalig eingesetzt. Inzwischen hat sich das beliebte Nachrichtenformat als Standard durchgesetzt und wird auch von grossen Sites wie BBC, CNN, SPIEGEL Online oder tagesschau.de eingesetzt.


7. Worte zum Tag

"Wenn dein Kind dich morgen fragt...."
5. Mose 6,20

Losung des heute beginnenden 30. Deutschen Evangelischen Kirchentags

Feedback

Uns interessiert Ihre Meinung zum Newsletter.
Schreiben Sie an:
mailto:feedback@ekd-newsletter.de

EKD-Newsletter - Ausgabe Internet
herausgegeben von:

Evangelische Kirche in Deutschland
- Internet-Arbeit -
- Pressestelle -
POB 21 02 20
30402 Hannover
Tel.: + 49 - 511 - 2796 - 0
Fax: + 49 - 511 - 2796 - 777
E-Mail: internet@ekd.de

WWW-Adresse des Newsletter:
(Bestellen/Austragen)
http://www.ekd-newsletter.de

Copyright-Hinweis: Die Beiträge aus dem Newsletter dürfen mit Quellenangabe in elektronischen und gedruckten Medien im Bereich der evangelischen Kirche veröffentlicht werden. Bitte senden Sie Belege an die im Impressum genannten Herausgeber der EKD-Newsletters.