EKD-Newsletter Nr. 189, 05. Dezember 2005

1. Viel Hoffnung, aber wenig Struktur -
EKD-Delegation beendet Sudanreise

2. Seit dem 15. Jahrhundert gefragt -
Der Nikolaus hat am 6. Dezember alle Haende voll zu tun

3. "Adventsfrust und Adventslust" -
Chatseelsorge am dritten Advent

4. "Ideen fuer eine Nacht der Kirchen" -
Neue EKD-Broschuere gibt Anregungen

5. Umfangreiche Informationen rund um die 9. Vollversammlung des OERK -
EKD bietet eigene Internetrubrik zur Konferenz

6. "Dann musst du dazwischenspringen..." -
Neues Themenheft erinnert an Dietrich Bonhoeffer

7. Online spenden fuer Brot fuer die Welt

8. Worte zum Tag


1. Viel Hoffnung, aber wenig Struktur -
EKD-Delegation beendet Sudanreise

"Ich bin nach meiner Reise unsicherer als zuvor, ob ein dauerhafter Frieden im Suedsudan wirklich gelingen wird", bilanzierte der Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Wolfgang Huber, seinen einwoechigen Aufenthalt im Sudan. Es sei erschuetternd, wie viel blanke Armut im Sueden des Landes herrsche. Es fehle zudem an Infrastruktur und qualifiziertem Personal fuer die anstehenden Aufgaben. Die EKD-Delegation unter Hubers Leitung war zum Abschluss ihrer Reise nach Juba, der Hauptstadt des Suedsudans, geflogen. Die Gespraeche mit Politikern und Besuche in den Fluechtlingslagern ernuechterten die Gaeste aus Deutschland. Das Friedensabkommen zwischen Nord- und Suedsudan sei zwar "zweifellos der richtige Weg", so der Ratsvorsitzende. Voraussetzung fuer Frieden sei aber in jedem Fall, dass fuer die Bevoelkerung im Sueden schnelle Erfolge sichtbar werden, wirtschaftlicher Fortschritt eingeschlossen.

http://www.ekd.de/aktuell/46795.html
http://www.ekd.de/aktuell/051124_epd_sudanberichte.html


2. Seit dem 15. Jahrhundert gefragt -
Nikolaus hat am 6. Dezember alle Haende voll zu tun

Die Figur des Nikolaus wird auf zwei Personen zurueckgefuehrt: einmal auf den Bischof Nikolaos von Myra (in der heutigen Tuerkei), der Ende des 3. Jahrhunderts lebte, und auf den Abt Nikolaus von Sion, den um 550 lebenden Bischof von Pinora (ebenfalls in der heutigen Tuerkei). Seit dem 15. Jahrhundert gibt es den Brauch, Kinder nachts heimlich mit Nikolausgaben zu beschenken. Zwei Jahrhunderte spaeter trat Nikolaus auch persoenlich in Erscheinung und "pruefte" die Kinder. Nichtwissen wurde bestraft; zumeist von einem seiner Begleiter, etwa von Knecht Ruprecht, Hans Muff oder Krampus. Mehr Informationen zu Traditionen und Braeuchen in der Adventszeit gibt es in der "Brauch-Bar":

http://www.advent-ist-im-dezember.de/braeuche.php


3. "Adventsfrust und Adventslust" -
Chatseelsorge am dritten Advent

Have a break - have a chat. Wer am dritten Adventssonntag eine Pause vom Backen, Basteln, Schmuecken braucht, ist zum Internetchat der evangelischen Kirche unter www.chatseelsorge.de eingeladen. Von 21 bis 22.30 Uhr stehen Pfarrerinnen und Pfarrer zum digitalen Gespraech bereit. In der Adventszeit werden die Seelsorge-Chats der evangelischen Kirche erstmalig in Kooperation mit den grossen Internetportalen WEB.DE, Lycos und t-online angeboten. Manch einer empfindet die besinnliche Zeit im Advent eher als Belastung, aus Einsamkeit oder weil schmerzliche Erinnerungen wach werden. "Ueber die Angebote der Internetseelsorge koennen die Menschen vom heimischen PC aus Hilfe suchen," sagt Pastor Tom O. Brok, Leiter der Internetarbeit der EKD. Die Seelsorge-Angebote der evangelischen Kirche seien das "offene Ohr" fuer die Fragen und Probleme der Menschen im Internet.

http://www.chatseelsorge.de
http://www.ekd.de/presse/pm257_2005_advents_chat.html


4. "Ideen fuer eine Nacht der Kirchen" -
Neue EKD-Broschuere gibt Anregungen

"Ideen fuer eine Nacht der Kirchen" hat das Kirchenamt der EKD veroeffentlicht. In der Broschuere finden sich thematische Vorschlaege und praxiserprobte Anregungen fuer eine "Nacht der offenen Kirche". Das Heft ist gedacht fuer Gemeinden, die eine solche Veranstaltung ausprobieren wollen und solche, die neue Ideen fuer ihre Aktion suchen. Kirchengemeinden wie etwa Magdeburg, Dresden, Berlin, Hannover und Hamburg haben bereits mehrfach erfolgreich eine "Nacht der offenen Kirchen" durchgefuehrt.

http://www.ekd.de/download/nachtderkirchen.pdf


5. Umfangreiche Informationen rund um die 9. Vollversammlung des OERK -
EKD bietet eigene Internetrubrik zur Konferenz

Das Internetangebot der EKD bietet ab sofort eine eigene Rubrik zur 9. Vollversammlung des Oekumenischen Rates der Kirchen (OERK) an. Unter

http://www.ekd.de/portoalegre
Neues Themenheft erinnert an Dietrich Bonhoeffer

Die Gemeinsame Arbeitsstelle fuer gottesdienstliche Fragen der EKD hat ein neues Themenheft mit dem Titel "Dann musst du dazwischenspringen..." herausgegeben. Im Vorfeld zum 100. Geburtstag Dietrich Bonhoeffers am 4. Februar 2006 gibt die Arbeitsstelle damit Anregungen, wie an die Person Bonhoeffer und an seine Theologie erinnert werden kann. Das Heft enthaelt auch praktische Ideen fuer Gottesdienste anlaesslich des Bonhoeffer-Jubilaeums.

http://www.ekd.de/presse/pm258_2005_themenheft_bonhoeffer.html
http://www.dietrichbonhoeffer.de/


7. Online spenden fuer Brot fuer die Welt

Erstmals kann in diesem Jahr ueber die Internet-Seite www.advent-ist-im-dezember.de die Spendenaktion von Brot fuer die Welt unterstuetzt werden. Egal ob mit Kreditkarte oder per Einzugsermaechtigung - eine sichere Datenverbindung sorgt dafuer, dass das Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird. In diesem Jahr werden z. B. landwirtschaftliche Projekte in Sierra Leone gefoerdert, um den Menschen nach dem Buergerkrieg einen Neuanfang zu ermoeglichen.

http://www.advent-ist-im-dezember.de/spenden.php
http://www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/41_4962_DEU_HTML.php


8. Worte zum Tag

Er ist gerecht, ein Helfer wert;
Sanftmuetigkeit ist sein Gefaehrt,
sein Koenigskron ist Heiligkeit,
sein Zepter ist Barmherzigkeit;
all unsre Not zum End er bringt,
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Heiland gross von Tat.

Georg Weissel (1590-1635), ev. Pfarrer und Liederdichter

Feedback

Uns interessiert Ihre Meinung zum Newsletter.
Schreiben Sie an:
mailto:feedback@ekd-newsletter.de

EKD-Newsletter - Ausgabe Internet
herausgegeben von:

Evangelische Kirche in Deutschland
- Internet-Arbeit -
- Pressestelle -
POB 21 02 20
30402 Hannover
Tel.: + 49 - 511 - 2796 - 0
Fax: + 49 - 511 - 2796 - 777
E-Mail: internet@ekd.de

WWW-Adresse des Newsletter:
(Bestellen/Austragen)
http://www.ekd-newsletter.de

Copyright-Hinweis: Die Beiträge aus dem Newsletter dürfen mit Quellenangabe in elektronischen und gedruckten Medien im Bereich der evangelischen Kirche veröffentlicht werden. Bitte senden Sie Belege an die im Impressum genannten Herausgeber der EKD-Newsletters.