EKD-Newsletter Nr. 254, 15. August 2007

Kirchenpolitik
Wolfgang Huber wurde 65
„Neue Waffen erleichtern Weg zum Frieden im Nahen Osten nicht“
Sportpfarrer der EKD bei der 24. Sommer-Universiade in Bangkok

Medien
Gottesdienst und Gemeinde im Internet?
Jahresbericht STIFTUNG KIBA vorgestellt
„Offen für Anderes“ - Neue Arbeitshilfe erschienen
Kinder-Bibel zum Selbstgestalten

Diakonie
Hochwasser in Asien

In eigener Sache
Internetportal der EKD durchbricht "Schallmauer"

Worte zum Tag



Kirchenpolitik

Wolfgang Huber wurde 65
Christoph Kähler gratuliert Wolfgang Huber

Wolfgang HuberAm Sonntag, 12. August, feierte der Ratsvorsitzende der EKD, Bischof Wolfgang Huber, in Berlin seinen 65. Geburtstag. Was bei vielen der Start in den Ruhestand ist, war beim Berliner Bischof ein Geburtstag wie andere auch, wenn auch mit einem besonderen Charme. Sein Stellvertreter im Ratsvorsitz, der thüringische Bischof Christoph Kähler, gratuliert ihm im Internet.

http://www.ekd.de/aktuell/54720.html
http://www.ekd.de/aktuell_presse/news_2007_08_10_1_huber.html

 

„Neue Waffen erleichtern Weg zum Frieden im Nahen Osten nicht“

Zerstörte Häuser in Beirut„Bei Waffen weiß man nie, gegen wen sie schließlich gerichtet werden“, sagte der Bevollmächtigte des Rates der EKD, Prälat Stephan Reimers, mit Blick auf die geplanten Waffenlieferungen der USA in den Nahen Osten. In seiner Predigt zum Hohen Friedensfest 2007 in Augsburg verwies Reimers auf die europäischen Richtlinien, die Waffenlieferungen in Spannungsgebiete verbieten. Als Ursache für Krieg und Gewalt benannte der Prälat Angst. Die Angst, zu kurz zu kommen, den Reichtum des eigenen Lebens nicht zu sehen - dieses Schlüsselmotiv der Erzählung vom Brudermörder Kain im 1. Buch Mose sei eine Gefahr des Menschen, die ihn immer umgebe. In Zeiten des Mangels könne diese Angst alles überfluten. Dagegen stellte Reimers die Losung des Augsburger Gottesdienstes: „Das Recht ströme wie Wasser und die Gerechtigkeit wie ein nie versiegender Bach“ (Amos 5,24). Diese Losung sei für den Konflikt im Nahen Osten ganz wörtlich zu nehmen: Dort sei beispielsweise eine gerechte Aufteilung der knappen Wasservorräte nötig.
 
http://www.ekd.de/presse/pm142_2007_friedensfest_augsburg.html
http://www.ekd.de/bevollmaechtigter/predigten_vortraege/54706.html

 

Sportpfarrer der EKD bei der 24. Sommer-Universiade in Bangkok
 
Thomas WeberDer Sportpfarrer EKD, Thomas Weber, begleitet das deutsche athletische Team bei den Weltspielen der Studierenden. Der Sportpfarrer übernimmt nicht nur seelsorgerliche Aufgaben, sondern versucht auch, zu einer guten Atmosphäre im deutschen Lager beizutragen. Im Athletendorf befindet sich ein religiöses Zentrum, um Sportlern und Betreuern in Fragen des Glaubens weiterzuhelfen. In Thailands Metropole sind zur Zeit rund 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als 150 Ländern. Die Spiele dauern noch bis zum 18. August.
 
http://www.ekd.de/aktuell/54700.html
http://www.adh.de/aktuelles_news.htm

 

Medien

Gottesdienst und Gemeinde im Internet?
 
Monitor vor einem KirchenfensterGottesdienste werden im Internet übertragen, die User werden über Chat in das Geschehen der vor Ort versammelten Gemeinde einbezogen. In Online-Communities – wie z.B. Second Life - gibt es auch Kirchen, in denen die Nutzer als Avatare am Gottesdienst teilnehmen. Was geschieht, wenn Menschen in einer virtuellen Umgebung sich auf solche Gottesdienstfeiern einlassen? In einem Übersichtsartikel „Gottesdienst und Gemeinde im Internet?“ für die Zeitschrift der Gemeinsamen Arbeitsstelle für gottesdienstliche Fragen der EKD ziehen Tom O. Brok, der frühere Leiter der EKD-Internetarbeit, und sein Nachfolger Ralf Peter Reimann eine Zwischenbilanz, welche Formen es von Online-Gottesdiensten gibt und wie sich Online-Gemeinschaften entwickeln. Dabei zeigen sie Ansätze einer Internet-Predigtlehre auf und werfen einen Blick auf Online-Gemeinschaften in europäischen und amerikanischen Partnerkirchen.

http://www.ekd.de/vortraege/weitere/070610_brok_reimann.html
http://www.gottesdienste.de

 

Jahresbericht STIFTUNG KIBA vorgestellt
Über 1 Million Euro Fördergelder bewilligt

Logo Stiftung KIBAGeschäftsführer Thomas Begrich hat Mittwoch, 15. August, den Jahresbericht 2006 der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (STIFTUNG KIBA) vorgestellt. Erstmals konnte die STIFTUNG KIBA im Jahr 2006 über 1 Million Euro Fördergelder bewilligen. Mit der Aktion „AUS 2 MACH 3“ gelang ihr auf Anhieb ein Erfolg: Für zwanzig ausgewählte Projekte wurde während des Aktionszeitraums von sechs Monaten jede Spende mit einem Bonus von 50 Prozent aufgewertet.

http://www.ekd.de/presse/pm144_2007_jahresbericht_kiba.html
http://www.stiftung-kiba.de

 

„Offen für Anderes“ - Neue Arbeitshilfe erschienen

Cover mit Schriftzug 'Offen für Anderes'Die Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (aej) hat zusammen mit dem Amt für evangelische Jugendarbeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern ein Handbuch zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus Aussiedlerfamilien in der evangelischen Jugendarbeit herausgegeben. Das Buch soll eine Hilfestellung für die eigene Auseinandersetzung mit Themen wie Integration, interkultureller Dialog oder kulturelle Begegnung bieten. In einem ersten Teil werden die Begrifflichkeiten Aussiedler, Spätaussiedler und Russlanddeutsche erläutert. Im zweiten Teil werden von verschiedenen Autorinnen und Autoren aus Forschung, Wissenschaft und Praxis relevante Themen für die Arbeit mit Aussiedlerjugendlichen vertiefend reflektiert. Im dritten Teil stellen Praktikerinnen und Praktiker aus den verschiedenen Einrichtungen, Gemeinden, Dekanaten und Verbänden ihre Erfahrungen zur Verfügung. Mit dieser Arbeitshilfe sollen hauptberuflich und ehrenamtlich Mitarbeitende ermutigt werden, Kinder und Jugendliche aus Aussiedlerfamilien in den Blick zu nehmen, um neue und andere Wege zu entdecken und zu beschreiten.

http://www.ekd.de/aktuell/54750.html
http://www.evangelische-jugend.de

 

Kinder-Bibel zum Selbstgestalten
Kreativ und pädagogisch wertvoll


Umschlagseite der KinderbibelDie „Kinder-Bibel zum Selbstgestalten“ bietet Kindern ab 5 Jahren erstmals die Möglichkeit, sich eine eigene Bibel zu erarbeiten. Die grafische Gestaltung der Szenen nehmen die Kinder selbst in die Hand. Das Ergebnis ist eine persönlich hergestellte Kinderbibel, die Originalcharakter besitzt. Optimal für Leseanfänger: Einfache kurze Sätze und eine klare, elementare Sprache. Eine englischsprachige Ausgabe ist ebenfalls erhältlich und ist an Schulen einsetzbar, die zweisprachigen Unterricht anbieten.

http://www.bibelonline.de/de/products/kinder_jugendliche/
schulkinder/bibeln_bilderbuecher.html?show_page=2&product_show=4048

http://www.dbg.de

 

Diakonie

Hochwasser in Asien
Diakonie Katastrophenhilfe bittet um Spenden

Mitglieder eins Rettungsteams schwimmen von einem abgeschnittenen Teil des Dorfes zu einem anderem (foto Diakonie-Katastrophenhilfe/CASA)Das Wasser steigt über den Giebel des Hauses von Tagelöhner Nasib Ali in Bangladesch. Doch nicht nur er mit seiner Familie wird bei der katastrophalsten Überschwemmung in Asien obdachlos. Die „Diakonie Katastrophenhilfe“ hilft mit ihren Partnerorganisationen vor Ort und braucht dazu Spenden aus Deutschland.

http://www.ekd.de/aktuell/54713.html
http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/hilfe-weltweit/
2061_3272_DEU_HTML.php

 

In eigener Sache

Internetportal der EKD durchbricht "Schallmauer"

Screenshot EKD.DEDas Internetportal der EKD hat die "Schallmauer" von über einer Million Besuchen (Visits) pro Monat durchbrochen. Dieses Niveau hat sich in den letzten drei Monaten stabilisiert. Die Besuchszahlen haben sich auch in der Urlaubszeit oberhalb der Eine-Million-Marke eingependelt. Täglich greifen etwa 40.000 Besucher auf die EKD-Angebote zu. Die hohen Zugriffszahlen sind für die Internet-Redaktion nach wie vor eine Herausforderung, weiterhin aktiv, unterhaltsam und einladend zu informieren. Bei den Zahlen handelt es sich um Besuche und nicht um "Hits" oder Seitenaufrufe (Page Views). "Hits" sind die Anzahl der von einem Webserver abgerufenen Dateien. Bereits jedes Foto auf einer aufgerufenen Seite erzeugt einen einzelnen "Hit", so dass die Anzahl der "Hits" auf EKD.DE bereits seit langem im mehrstelligen Millionenbereich liegt.

http://www.ekd.de/aktuell/070808_ekd_de.html
http://www.ekd.de

 

Worte zum Tag

Es hängt viel für unser Leben daran, ob wir einen getrosten Umgang mit der Erkenntnis haben, dass auch unser redlichstes Tagewerk ein Bruchstück ist und nicht mehr. Getrosten Umgang haben wir dann, wenn wir es glauben mögen, dass er, der Herr, an unsren Versuchen, unsren Bruchstücken und unsren Trümmern  vorübergeht, indes wir schlafen und müde sind; er aber sieht unser Unvollendetes an mit dem Blick, dessen Licht die Vollendung ausstrahlt.

Albrecht Goes (1908-2000), evangelischer Pfarrer, Dichter und Schriftsteller

Feedback

Uns interessiert Ihre Meinung zum Newsletter.
Schreiben Sie an:
mailto:feedback@ekd-newsletter.de

EKD-Newsletter - Ausgabe Internet
herausgegeben von:

Evangelische Kirche in Deutschland
- Internet-Arbeit -
- Pressestelle -
POB 21 02 20
30402 Hannover
Tel.: + 49 - 511 - 2796 - 0
Fax: + 49 - 511 - 2796 - 777
E-Mail: internet@ekd.de

WWW-Adresse des Newsletter:
(Bestellen/Austragen)
http://www.ekd-newsletter.de

Copyright-Hinweis: Die Beiträge aus dem Newsletter dürfen mit Quellenangabe in elektronischen und gedruckten Medien im Bereich der evangelischen Kirche veröffentlicht werden. Bitte senden Sie Belege an die im Impressum genannten Herausgeber der EKD-Newsletters.



erweiterte Suche

 


366 plus 1

www.ekd-366plus1.de

Kirche klingt 2012: Musikalische Stafette durch Deutschland vom 1. Januar bis 31. Dezember des Themenjahres "Reformation und Musik"

 


EKD-Newsletter

Jetzt anmelden

Immer gut informiert mit dem Newsletter der EKD: kostenlos und schnell.

 


Pressestelle

Zur Pressestelle der EKD

Und wenn die Pressestelle etwas für Sie tun kann ...