Oberkirchenrätin Dr. Birgit Sendler-Koschel

Leiterin der Bildungsabteilung

Birgit Sendler-Koschel

verheiratet, 3 Töchter,
geb. 1961 in Frankfurt/Main

Schulzeit auf Grundschulen und Gymnasien in Frankfurt/Main und Stuttgart (Abitur)
Studium der Evangelischen Theologie und der Sportwissenschaft an der Eberhard -.Karls -Universität Tübingen und an der Universität Hamburg

Elternzeit 1987-1989

Beruflicher Werdegang

Vikariat in Denkendorf/Württ. (1990-92)
Gemeindepfarrerin in Hausen ob Verena und Backnang (1992-2003)
Schuldekanin in den Kirchenbezirken Backnang und Marbach/N. (2003-2011)
Oberkirchenrätin und Leiterin der Bildungsabteilung seit Oktober 2011

Referat 221: Bildung in Kirche und Gesellschaft – Gesamtkirchliche Perspektiven:

 Vorstands- und Aufsichtsratstätigkeiten in Einrichtungen der EKD (Akademien, Comenius-Institut, Begabtenförderungswerk Villigst, Evangelische Schulstiftung in der EKD u.a.), Bildungspolitik und EKD, Bildung in Europa, Schulen in evangelischer Trägerschaft, Erwachsenenbildung, Evangelische Akademien, Gemeindepädagogik, Kindertagesstätten in evangelischer Trägerschaft, Projektleitung des internationalen Reformationsjubiläumsprojekts „500 evangelische Schulen weltweit feiern 500 Jahre Reformation“, Vorsitzende des Arbeitskreises Evangelische Schule. 

Veröffentlichungen(Auswahl):

  • Zur Bedeutung Evangelischer Bildungsberichterstattung für kirchenleitendes Handeln, in: Peter Schreiner/Friedrich Schweitzer (Hg.): Religiöse Bildung erforschen. Empirische Befunde und Perspektiven, Münster/New York 2014, 257-266
  • Kirchliche Bildungs(mit)verantwortung um des Menschen willen. Religiöse Bildungsprozesse am Lernort Gemeinde, in: Schlag, Thomas/ Simojoki, Henrik (Hg.); Mensch – Religion – Bildung. Religionspädagogik in anthropologischen Spannungsfeldern, Gütersloh 2014, 625–635
  • Der Beitrag der Kindertheologie zu einer veränderten Sicht von Kirche, Kindern und Jugendlichen, in: „Darüber denkt man ja nicht von allein nach. Kindertheologie als Theologie für Kinder, Jahrbuch für Kindertheologie, Bd 12, Hg A.A. Bucher und E. Schwarz, Stuttgart 2013
  • Mehr als ein guter Job – Über evangelisches Bildungshandeln zur Verantwortungsübernahme ermutigen und Eliten religiös-ethische Impulse sowie Begleitung anbieten, Evangelische Aspekte, 12/2011
  • Ein offenes Ohr für Schülerinnen und Schüler. In der Schulseelsorge Gottes Zuwendung erfahrbar machen. Ein- und Ausblicke in das neue Arbeitsfeld Schulseelsorge aus der Sicht einer Schuldekanin in: Evangelische Schulseelsorge - Positionen und Perspektiven - Ein Mutmachbuch.
    Seite 5-7, Hrsg.:Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Stuttgart, Januar 2009
  • Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin (Baustein zu Gott und Schöpfung), in: Anknüpfen, Praxisideen für die Konfirmandenarbeit, Stuttgart 2005/Neuauflage 2013, S. 131-148
  • Siegfried Fischer und Birgit Sendler-Koschel, Lernstraße 10 Gebote, in: Anknüpfen, Praxisideen für die Konfirmandenarbeit, Stuttgart 2005/Neuauflage 2013, S. 283-302
  • Birgit Sendler-Koschel und Cornelia Krause, Jesus Christus von der Auferstehung her gesehen, in: Anknüpfen, Praxisideen für die Konfirmandenarbeit, Stuttgart 2005/Neuauflage 2013, S. 283-302
  • Nacht der Begegnung…mit dem Kirchenraum, mit biblischen Worten, mit sich selbst. Eine Abendliturgie mit Konfirmandinnen und Konfirmanden zu Beginn ihrer Konfirmandenzeit, in: Anknüpfen, Praxisideen für die Konfirmandenarbeit, Stuttgart 2005, S. 64-66
  • Mit Teenagern im Konfiteam – Jugendliche Teamer und Pfarrer/in gestalten gemeinsam Konfirmandenarbeit, in: Verknüpfen, Jugend- und Konfirmandenarbeit, Stuttgart 2006

Kontakt:
E-Mail: bildung@ekd.de
Tel.: 0511/2796-245 Sekretariat: Ursula Gunkel