VELKD würdigt Karl Kardinal Lehmann

Leitender Bischof gratuliert Mainzer Bischof zum 75. Geburtstag

13. Mai 2011

Logo der EKD Im Namen der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) hat der Leitende Bischof der VELKD, Landesbischof Dr. Johannes Friedrich (München), Karl Kardinal Lehmann, der am 16. Mai 2011 fünfundsiebzig Jahre alt wird, seine herzlichen Glück- und Segenswünsche übermittelt.

In seinem Gratulationsschreiben dankte der Leitende Bischof dem Jubilar ausdrücklich „für sein Engagement für den ökumenischen Dialog auf Weltebene und in Deutschland und für die Suche nach vertiefter Gemeinschaft zwischen unseren Kirchen“. Immer wieder sei zu erleben gewesen, wie Kardinal Lehmann „den im 2. Vatikanischen Konzil aufgebrochenen ökumenischen Geist lebendig gehalten“ und aus diesem Geist heraus vieles auf den Weg gebracht habe, „was gegenwärtig im Miteinander der Kirchen als selbstverständlich“ gelte, so Friedrich weiter. Auch habe ihn stets beeindruckt, wie Kardinal Lehmann seine Überzeugungen „als theologischer Lehrer und Hirte“ seiner Kirche „standhaft und zugleich einladend“ vertreten habe. Dazu passe der bischöfliche Wahlspruch Lehmanns „State in Fide - Steh‘ fest im Glauben“ besonders gut.

Nun sei Kardinal Lehmann, der seit 1983 Bischof von Mainz ist und von 1987 bis 2008 an der Spitze der Deutschen Bischofskonferenz stand, von Papst Benedikt XVI gebeten worden, sein Bischofsamt weiterhin wahrzunehmen. Damit werde Lehmanns „fruchtbares und segensreiches Wirken“ weitergehen. Darüber freue er sich und wünsche dem Jubilar „viele Begegnungen, in denen Sie spüren, wie sehr Ihr Einsatz geschätzt wird“, hob der Leitende Bischof hervor.

Hannover, 13. Mai 2011

Gundolf Holfert
Stellv. Pressesprecher der VELKD