Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung der Frauen-Fußballweltmeisterschaft am 26. Juni in Berlin

16. Juni 2011

Logo der EKD Am 26. Juni beginnt die Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2011. Mit verschiedenen Initiativen an den Austragungsorten wollen die christlichen Kirchen dazu beitragen, dass die Weltmeisterschaft ein Fest der Begegnung und der Gastfreundschaft wird.  Zur Eröffnung der Weltmeisterschaft laden die katholische und die evangelische Kirche am 26. Juni um 12 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein. Der Gottesdienst wird gestaltet vom Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, und dem Sportbischof der Deutschen Bischofskonferenz, Weihbischof Jörg Michael Peters, der auch die Predigt halten wird. Auch der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Dr. Theo Zwanziger, wird am Gottesdienst mitwirken.

Zur Teilnahme am Gottesdienst werden unter anderem Bundespräsident Christian Wulff, Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich sowie weitere Personen des öffentlichen und politischen Lebens erwartet.

Hannover/Bonn, 16. Juni 2011

Pressestelle der EKD
Silke Römhild