Kerncurriculum für den Evangelischen Religionsunterricht in der gymnasialen Oberstufe veröffentlicht

Impuls zur fachlichen und methodischen Weiterentwicklung des Evangelischen Religionsunterrichts insgesamt

13. Juli 2010

Logo der EKD „Evangelischer Religionsunterricht gehört zum Kernbestand schulischer Bildung. Deswegen muss der Reli¬gionsunterricht auch in einer sich verändernden gymna¬sialen Oberstufe seinen Stellenwert behalten. Denn von Bildung und Allgemeiner Hochschulreife kann nur dann die Rede sein, wenn die Schule auch Bildungsinhalte zur Sprache bringt, die Jugendliche und junge Erwachsene brauchen, um sich in ihrer Welt orientieren und ethisch verantwort¬lich handeln zu können“, erläutert der amtierende Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, im Vorwort des Textes und fährt fort: „Der in Grund- und Leistungskursen erteilte Religionsunterricht sowie seine schriftliche und mündliche Abiturprüfung stellen zudem einen bedeutenden Impuls zur fachlichen und methodischen Weiterentwicklung des evangeli¬schen Religionsunterrichts insgesamt dar.“

Das jetzt veröffentlichte Kerncurriculum für den Evangelischen Religionsunterricht in der gymnasialen Oberstufe benennt Themen und Inhalte für die Entwicklung von Kompetenzen religiöser Bildung. In Aufnahme der aktuellen Schulentwicklung korrespondiert es mit den Einheitlichen Prüfungs¬anforderungen in der Abiturprüfung (EPA) der Kultusministerkonferenz (KMK) im Fach Evangelische Religionslehre. Auf diese Weise bietet es der KMK und den einzelnen Bundesländern einen aufeinander abgestimmten Referenzrahmen zur inhaltlichen Ausgestaltung des Faches. „Wir reagieren damit auf die zunehmende Professionalisierung der Schulfächer und deren Standardisierung und Evaluation in der KMK, die auch den Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach betreffen“, so Schneider weiter.

Das Kerncurriculum wurde von namhaften Bildungs- und Lehrplanexperten erarbeitet. Neben grundlegenden Ausführungen zur Funktion und Konstruktion des Kerncurriculums enthält der Text sechs Themenbereiche, die jeweils an die Situation der Schülerinnen und Schüler anknüpfen und in einzelnen Leitgedanken benennen, worauf es im Unterricht ankommt.

Das "Kerncurriculum für das Fach Evangelische Religionslehre in der gymnasialen Oberstufe. Themen und Inhalte für die Entwicklung von Kompetenzen religiöser Bildung“ erscheint als EKD-Texte 109. Er hat 61 Seiten und kann zum Stückpreis von 1,30 € über das Kirchenamt der EKD bezogen werden [Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, Telefon (0511) 2796-460/ -268, Fax (0511) 2796-457 oder E-Mail: versand@ekd.de]. Inhaltliche Rückfragen beantwortet Matthias Otte, Telefon (0511) 2796-241.

Hannover, 13. Juli 2010

Pressestelle der EKD
Reinhard Mawick