Premiere des Spielfilms „Die Zehn Gebote“ mit der EKD-Ratsvorsitzenden

Animierte Zeichentrickproduktion mit den Stimmen von Ben Becker, Otto Sander und Sky Du Mont

18. Januar 2010

Logo der EKD Am 21. Februar wird die Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischöfin Margot Käßmann, in Hannover den animierten Zeichentrickfilm „Die Zehn Gebote – Mose und das Geheimnis der steinernen Tafeln“ vorstellen. Dabei handelt es sich um eine Produktion der EKD MEDIA GMBH gemeinsam mit PROMENADE PICTURES, TEN CHIMNEYS ENTERTAINMENT, HUHU STUDIOS und IVLANIMATION in Verbindung mit der DEUTSCHEN BIBELGESELLSCHAFT und RTL. Der US-amerikanische Film für Kinder ab 6 Jahren wurde in der deutschen Fassung mit den Stimmen u. a. von Ben Becker, Otto Sander, Sky Du Mont, Leon Boden, Judy Winter und Heinrich Schafmeister synchronisiert. Mit dem farbfilm verleih ist eine regionale Kinoauswertung vorgesehen, so dass die Produktion innerhalb der nächsten sechs Monate in ganz Deutschland zu sehen sein wird. Nach der Auftaktveranstaltung in Hannover sind weitere regionale Premieren geplant, u. a. am 6. März mit Landesbischof Johannes Friedrich in München und am 17. April mit Landesbischof Frank O. July in Stuttgart.

Nach den Worten von Udo Hahn, Leiter des Referates „Medien und Publizistik“ im Kirchenamt der EKD, stelle der Film einen Beitrag zur Glaubens- und Wertevermittlung an Kinder dar. „Er ist auch ein Versuch der Annäherung an eine der bewegendsten biblischen Erzählungen sowie ein Impuls zur Information – gerade auch für viele der Religion fernstehende Kinder und Familien“, so Hahn. Die Bedeutung der Zehn Gebote für das Zusammenleben von Menschen herauszustellen, sei ein wichtiges Anliegen der EKD, das ihre Medienarbeit immer wieder mit Produktionen unterstütze. Zum Beispiel durch die zehnteilige Folge „Unsere Zehn Gebote“ beim Kinderkanal von ARD und ZDF, die gemeinsam mit der römisch-katholischen Kirche initiiert wurde, oder durch die zwölfteilige Talkshow „Tacheles – Die Zehn Gebote“, die von PHOENIX ausgestrahlt wurde.

Seit Jahresbeginn liegt bereits eine didaktische DVD der Matthias-Film vor, die im Unterricht und in der Gemeindearbeit eingesetzt werden kann. Sie beinhaltet umfangreiches Material für die Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs. Neben Unterrichtsvorschlägen, Infoblättern etc. bietet sie auch Filmmaterial von den Aufnahmen sowie Statements der Synchronsprecher.

Hinweis: Weitere Informationen zu dem Projekt  Die didaktische DVD ist zum Preis von 7 Euro (einschl. Porto und Versand) über die Matthias-Film (vertrieb@matthias-film.de) erhältlich. Die Pressebegleitung erfolgt durch Entertainment Kombinat, Jasmin Knich ( j.knich@entertainmentkombinat.de), Tel.: 030/29772-20.
 
Hannover, 18. Januar 2010

Pressestelle der EKD
Silke Römhild