„Orgel des Monats August“

Rechtzeitig restauriert zum Kirchweihfest in Kosma

15. August 2011

Logo der EKD Am 11. September wird die Kirche „Zu unseren lieben Frauen“ in der Evangelisch-lutherischen Gemeinde im thüringischen Kosma 500 Jahre alt. Die unter Denkmalschutz stehende Orgel der Kirche, die derzeit restauriert wird, soll zum Festakt komplett wiederhergestellt sein und der Gemeinde feierlich übergeben werden. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und den Landeskirchen getragene Stiftung Orgelklang unterstützt die Sanierung ihrer „Orgel des Monats August“ mit 9.000 Euro.

Seit dem Frühjahr wird die aus dem Jahr 1802 stammende Orgel von Christian Friedrich Poppe (1751 – 1812) in einem zweiten Bauabschnitt restauriert. Eine „tolle Disposition“ bescheinigt Gemeindepfarrer Reinhard Kwaschik dem Instrument, das zu den wertvollsten Werken des klassischen Orgelbaus in Ostthüringen und zu den ältesten Instrumenten aus der Werkstatt der Orgelbaudynastie Poppe gehöre. Besonders bemerkenswert sei die Tatsache, dass die wiederhergestellte Orgel zwei Zungenregister haben werde – „das ist äußerst ungewöhnlich für eine Dorfkirchenorgel“.

Christian Friedrich Poppe baute das Instrument mit 22 klingenden Stimmen auf Hauptwerk, Seitenwerk und Pedal. Trotz einiger Instandsetzungsmaßnahmen, die im Laufe der Jahre vorgenommen worden waren, befand sich die „Königin der Instrumente“ seit etwa 1960 in einem völlig verwahrlosten Zustand. Regenwasser und Holzwürmer hatten enormen Schaden angerichtet, auch einzelne Register waren „verloren gegangen“.

Um die Poppe-Orgel wieder für den Gottesdienst tauglich zu machen, entschied sich der Gemeinderat in Kosma daher für einen ersten Schritt zur Instandsetzung, der 2001 umgesetzt wurde. Seitdem ist das Hauptwerk gut bespielbar; zur Feier des 500-jährigen Kirchweihjubiläums aber soll die Orgel in voller Pracht erklingen. Für insgesamt 51.200 Euro wird daher derzeit das Nebenwerk restauriert und das originale Pfeifenwerk aufgearbeitet. Die Arbeiten schreiten planmäßig voran: Am 11. September wird die Orgel ihre neue Klangpracht mit einem Konzert unter Beweis stellen.


Hannover, 15. August 2011
Pressestelle der EKD
Reinhard Mawick