Melanchthon-Tage der Gegenwartsliteratur in Wittenberg

EKD verantwortet hochkarätiges Literaturfestival in der Lutherstadt

25. August 2010

Logo der EKD Erstmals veranstalten das Kulturbüro der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt und das Zentrum für evangelische Predigtkultur der EKD die „Melanchthon-Tage der Gegenwartskultur“ in der Lutherstadt Wittenberg.

Unter dem Titel „In den lieblichen Gärten der Alten“ werden vom morgigen Donnerstag, den 26. August bis Sonntag, den 29. August, bekannte deutsche Dichter und Schriftsteller, darunter u.a. Durs Grünbein, Tankred Dorst und Rolf Hochhuth, aus ihren aktuelle Texten lesen. Über die Antike als ästhetisches Maß und den geistigen Grund aller Kreativität führen die Autoren ein öffentliches Gespräch.

An verschiedenen Stätten in Wittenberg finden Vorträge, Lesungen, ein Werkstattgespräch, sowie ein „Literarischer Gottesdienst“ statt.

Die Kulturbeauftragte der EKD, Petra Bahr, Studienleiter Christian Lehnert und Dietrich Sagert vom Predigtzentrum gestalten und moderieren Veranstaltungen und Gottesdienst.

Weitere Informationen bei der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V., Schloßplatz 1d, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Telefon 03491 498845, Fax 03491 400706, E-Mail pruwins@ev-akademie-wittenberg.de

Hannover, 25. August 2010

Reinhard Mawick
Pressestelle der EKD