EKD-Ratsvorsitzender Nikolaus Schneider zum Rücktritt von Klaus Dieter Kottnik

27. September 2010

Logo der EKD Zum heutigen Rücktritt von Klaus Dieter Kottnik von seinem Amt als Präsident des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland (DWEKD) erklärte der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider:

„Ich bedauere diesen Rücktritt sehr, denn Klaus Dieter Kottnik verfügt nicht nur über hohe fachliche, sondern vor allem auch große menschliche Kompetenz. Er hat stets integrierend gewirkt und das Diakonische Werk, aber auch die evangelische Kirche insgesamt überzeugend nach außen vertreten. Deswegen bedauere ich diesen Rücktritt, klar ist aber auch, dass jetzt die Sorge um seine Gesundheit und die vollständige Genesung im Vordergrund stehen muss.“

Hannover / Berlin, 27. September 2010

Pressestelle der EKD
Silke Römhild