Leitender Bischof der VELKD gratuliert Friedrich-Otto Scharbau

Langjähriger Präsident des Lutherischen Kirchenamtes wird 75 Jahre alt

04. Oktober 2010

Logo der EKD  Der Leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Landesbischof Dr. Johannes Friedrich (München), hat in einem Glückwunschschreiben den langjährigen Präsidenten des Lutherischen Kirchenamtes der VELKD, Dr. h. c. Friedrich-Otto Scharbau (Preetz), gewürdigt. Scharbau feiert am 4. Oktober seinen 75. Geburtstag.

In dem Brief heißt es: „In wichtigen Positionen haben Sie Ihrer schleswig-holsteinischen Heimatkirche und dann der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche gedient. Von 1983 bis 2000 haben Sie das Lutherische Kirchenamt geleitet. In Ihrer Dienstzeit sind die drei östlichen lutherischen Gliedkirchen in die VELKD zurückgekehrt.

Das Agendenwerk, der Evangelische Erwachsenenkatechismus und das Handbuch Religiöse Gemeinschaften und Weltanschauungen sind in Ihrer Amtszeit fortentwickelt worden. Das Gemeindekolleg und das Liturgiewissenschaftliche Institut wurden gegründet. Neben der theologischen Arbeit hatten Sie immer auch einen Sinn für die rechtliche Verfasstheit unserer Kirche.

In der Leuenberger Kirchengemeinschaft und im lutherisch-römisch-katholischen Dialog haben Sie maßgeblich mitgearbeitet. Dafür danken wir Ihnen von Herzen! Mit Ihrem Engagement für die Luther-Akademie Ratzeburg sind Sie aber auch über Ihren Ruhestand hinaus aktiv für die lutherische Theologie eingetreten. 2005 hat die Theologische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Ihr Wirken durch die theologische Ehrenpromotion gewürdigt.“

Hannover, 04. Oktober 2010

Udo Hahn
Pressesprecher