Leitender Bischof der VELKD gratuliert Erzbischof Marx zur Aufnahme ins Kardinalskollegium

20. Oktober 2010

Logo der EKD Der Leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Landesbischof Dr. Johannes Friedrich (München), hat Erzbischof Reinhard Marx zur heutigen Aufnahme in das Kardinalskollegium der römisch-katholischen Kirche gratuliert.

Er freue sich besonders, so Friedrich in einem Glückwunschschreiben, weil diese Auszeichnung „Ihre Arbeit im Erzbistum würdigt, die Veränderungen, die Sie eingeleitet haben und Ihr beherztes Handeln, auch gegen erheblichen Widerstand, in einer Zeit der Lähmung“. Ausdrücklich dankte Friedrich für das „brüderliche ökumenische Verhalten mir gegenüber“.

Der bayerische Landesbischof schloss mit dem Wunsch, dass Erzbischof Marx den eingeschlagenen Weg gut weiterführen könne, „damit aus den Veränderungen eine Erneuerung in den Gemeinden“ ausgehe.

Hannover, 20. Oktober 2010

Udo Hahn
Pressesprecher