Superintendent Meyer neuer 1. Vizepräsident der Generalsynode

04. November 2010

Logo der EKD Das Präsidium der Generalsynode der Vereinigten Evangelischen Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) ist wieder komplett: Superintendent Philipp Meyer (Hameln) wurde auf der Tagung in Hannover zum neuen 1. Vizepräsidenten der Generalsynode gewählt. Er löst in dieser Funktion den früheren Uelzener Propst Wolf v. Nordheim ab, der in das Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewechselt war.

An der Spitze der Generalsynode steht als Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Wilfried Hartmann (Hamburg). Neben Meyer fungiert als zweiter Vizepräsident Pfr. Dr. Carsten Rentzing (Annaberg-Buchholz). Beisitzerinnen des Präsidiums sind: die Biologin Dr. Annekathrin Preidel (Erlangen) sowie die Medizinstudentin Pauline Voß (Jena).

Hannover, 04. November 2010

Udo Hahn
Pressesprecher der VELKD