"Evangelisches Plädoyer für mehr Bildungsgerechtigkeit"

Broschüre zum Schwerpunktthema der Synode 2010 erschienen

28. Dezember 2010

Logo der EKD Eine Broschüre mit ausgewählten Texten zum Schwerpunktthema „Niemand darf verloren gehen! Evangelisches Plädoyer für mehr Bildungsgerechtigkeit“, das die 3. Tagung der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) im November in Hannover diskutierte, ist jetzt in der Reihe „epd Dokumentation“ erschienen.

„Angesichts der wachsenden Ungleichheiten im Bildungsbereich gewinnt die biblisch in der Menschenwürde begründete Forderung nach mehr Bildungsgerechtigkeit an Aktualität und Schärfe“, schreibt die Präses der Synode, Katrin Göring-Eckardt, im Vorwort der Broschüre und fährt fort: „Wir brauchen besondere Bildungsangebote für diejenigen, deren Förderung durch das herkömmliche Bildungssystem nicht gelingt, sowie die kritische Auseinandersetzung mit gerechten und ungerechten Verhältnissen in der Gesellschaft als Thema von Bildung.“ Auf der Synode sei deutlich geworden, welche Chancen sich gerade den Kirchengemeinden und ihren Einrichtungen vor Ort bieten, über nachbarschaftliche Netzwerke Kinder und deren Familien zu unterstützen und zu mehr Bildungsgerechtigkeit beizutragen.

In der Broschüre ist zunächst die Kundgebung zum Schwerpunktthema enthalten. In fünf Teilen entfaltet sie das „Evangelische Plädoyer für mehr Bildungsgerechtigkeit“: Bildungsgerechtigkeit gehört zum evangelischen Selbstverständnis. – Ungerechte Bildungsverhältnisse fordern zum Widerspruch heraus.   Bildungsgerechtigkeit verlangt bildungsgerechtes Handeln.   Bildung ist Auftrag der Kirche.   Verantwortliches Bildungshandeln setzt auf Anerkennung, Dialog und Mitwirkung.

Außerdem sind die drei Referate des Thementages dokumentiert. Dabei handelt es sich um die Beiträge von Thomas Rauschenbach, Direktor des Deutschen Jugendinstituts in München („Bildungs- und Teilhabegerechtigkeit aus pädagogischer Perspektive“), Christoph Markschies, Humboldt-Universität zu Berlin („Theologische Überlegungen zu einem evangelischen Verständnis von Bildung und Bildungsgerechtigkeit“) und Rolf Bade („Einführung in die Behandlung des Schwerpunktthemas“) sowie die Bibelarbeit von Antje Fetzer zu 1. Korinther 12, 22-26.

Die Broschüre ist zum Preis von 1,70 Euro (zzgl. Versand) zu bestellen bei der Geschäftsstelle der Synoden, Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, Fax: (0511) 2796-707; Mail: versand@ekd.de


Hannover, 28. Dezember 2010

Pressestelle der EKD
Reinhard Mawick