VELKD trauert um Anschlagsopfer der koptischen Kirche

Leitender Bischof kondoliert Bischof Anba Damian

05. Januar 2011

Logo der EKD Die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) ist nach den Worten ihres Leitenden Bischofs, Landesbischof Dr. Johannes Friedrich (München), „in großer Trauer und Entsetzen“ über den Anschlag auf koptische Christen in Alexandria mit dieser Kirche verbunden. In seinem Kondolenzschreiben an das Oberhaupt der Koptisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland, Bischof Anba Damian (Höxter), schreibt Friedrich: „Während wir mit der Weihnachtsbotschaft im Herzen uns für das neue Jahr Segen und Frieden wünschten, verloren Christen in Alexandria ihr Leben - während sie sich zu Christus dem Friedensbringer bekannten und um Frieden beteten. Auch in unseren Kirchen beten wir für die Opfer und für ihre Angehörigen und beten darum, dass Frieden werde. In ökumenischer Verbundenheit, wie sie in besonderer Weise auf dem Ökumenischen Kirchentag im letzten Jahr zum Ausdruck kam, stehen wir als Christen in Deutschland zusammen auch in diesen für ihre Kirche so schweren Tagen.“

Hannover, 05. Januar 2011

Udo Hahn
Pressesprecher der VELKD