Marienkirche in Berlin-Mitte ist „Kirche des Monats“ April

Die Stiftung KiBa fördert ältestes genutztes Kirchgebäude in der Hauptstadt

30. März 2010

Logo der EKD Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) stellt mit der St. Marienkirche in Berlin erstmals eine von ihr geförderte „Kirche des Monats“ vor. Der gotische Bau zählt zu den ältesten Kirchgebäuden Berlins, die heute noch im gottesdienstlichen Gebrauch stehen. Als Beitrag zur 2008 begonnenen Generalsanierung erhält die Gemeinde in diesem Jahr 10.000 Euro Fördermittel der KiBa für den aktuellen Bauabschnitt. Schon in den Jahren 2005 und 2006 hatte die KiBa die Marienkirche umfangreich gefördert.

In diesem Jahr werden das Gewölbe und die Wände des Innenraums sowie die Fenster der Kirche saniert. Die Kosten hierfür belaufen sich auf insgesamt etwa 250.000 Euro. In den beiden letzten Jahren wurden das Heizsystem und der Fußboden saniert.

Die Gemeinde, die sich in unmittelbarer Nähe des berühmten Berliner Fernsehturms befindet, versteht sich als Ort der Begegnung, Kultur und der christlichen Fürsorge. „Der Erhalt der Kirche ist ein Zeichen der kirchlichen Gegenwart im öffentlichen Raum der Hauptstadt“, so Pfarrer Johannes Krug.

Der historischen Stellenwert von St. Marien gründet auf ihrer mittelalterlichen Ausstattung: Das bronzene Taufbecken stammt aus dem Jahr 1437, ein Wandgemälde in der Turmvorhalle entstand 1484. Die barocke Predigtkanzel fertigte Andreas Schlüter im Jahr 1703. Seit dem Zweiten Weltkrieg beherbergt die Marienkirche außerdem zahlreiche Kunstwerke aus der zerstörten Nikolai- und Klosterkirche.

Hannover, 30. März 2010

Pressestelle der EKD
Reinhard Mawick

Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland ist eine Stiftung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der evangelischen Landeskirchen. Seit 1999 hat sie mehr als 770 Förderzusagen für Sanierungsvorhaben in Höhe von mehr als 20 Millionen Euro geben können. In diesem Jahr fördert die KiBa insgesamt 70 Projekte in ganz Deutschland mit einem Gesamtvolumen von einer Million Euro. Unterstützung erhält die Stiftung von einem Förderverein, der bundesweit rund 2.200 Mitglieder hat. Ab sofort wird die KiBa jeden Monat eine „Kirche des Monats“ präsentieren. Weitere Informationen zur Stiftung KiBa erhalten Sie im Internet.



erweiterte Suche

 

Themenliste



Das könnte Sie auch interessieren...