Kinderkrankenhausseelsorge

Literatur

  • Bobzin, Dorothea, "Das behalt ich mir"
    Kranke Kinder seelsorgerlich begleiten, Lutherisches Verlagshaus, 2004

    Ein Buch über Kinder im Krankenhaus und wie eine Seelsorgerin die Begegnungen am Krankenbett erlebt. Begebenheiten, die geprägt sind von Wärme, kindlicher Weisheit und Humor. Im Anhang finden sich Konzept zur Seelsorge mit Kindern im Krankenhaus und im Kinderhospiz.
  • Städler-Mach, Barbara, "Seelsorge mit Kindern"
    Erfahrungen im Kinderkrankenhaus, Vandenhoeck & Ruprecht, 1998

    Die Autorin berichtet in diesem Buch von ihren Erfahrungen als Seelsorgerin in einer Kinderklinik und gibt Hilfestellungen und Ideen zur Seelsorge mit Kindern. Anregend und Aufschlussreich nicht nur für Seelsorger sondern auch für Pflegepersonal, Ärzte und für Eltern kranker Kinder.
  • Stange, Otto, "Zu den Kindern gehen"
    Seelsorge im Kinderkrankenhaus, Chr. Kaiser Verlag, 1992

    Der Autor zeichnet in diesem Buch ein Bild von der Arbeit und den Aufgaben der Seelsorge im Kinderkrankenhaus. Auch hier entstammen die Erfahrungen der Praxis. Lesenswert für Seelsorger, Eltern und Mitarbeiter im Kinderkrankenhaus.
  • Ulrich Mack, "Mein Kind hat Krebs"
    Seelsorge an den Grenzen des Lebens, Göttingen, 2007

    Die Diagnose "Krebs" verändert das Leben für alle Betroffene grundlegend. Neben der Angst um den Verlust des Kindes, steht die Hoffnung, dass es wieder gesund wird. Das Buch möchte Eltern Mut machen sich mit ihren Sinn- und Glaubensfragen. aueinanderzusetzen.
  • Barbara Städtler-Mach, "Kinderseelsorge"
    Seelsorge mit Kindern und ihre pastoralpsychologische Bedeutung, 2004 Vandenhoeck und Ruprecht

    Die Habilitationsschrift von Frau Städtler-Mach ist gut lesbar und gibt einen umfassenden Überblick über Theorie und Praxis der Kinderseelsorge.
  • Ulrich Mack, "Handbuch Kinderseelsorge"
    2010 Vandenhoeck und Ruprecht

    Ulrich Mack gibt in seinem Praxisbuch einen fachlichen Überblick zu den Themen, die in der Seelsorge mit Kindern zentral sind. Dazu gehören grundsätzliche Überlegungen zu kindlichem Glauben und Religiösität, aber auch ganz konkret die seelsorgerliche Begleitung in schwierigen oder schwer erträglichen Situationen.
  • Ulrich Mack, "Ehrenamtliche Hilfe für Familien mit schwerkranken Kindern"
    2011 Vandenhoeck und Ruprecht

    Familien mit einem schwerkranken Kind brauchen Hilfe in ihrer schwierigen Situation. Das Ehrenamt ist ein wichtiger Baustein im Netzwerk der Möglichkeiten zur Unterstützung betroffener Familien. Ulrich Mack beschreibt hier eine Konzeption für Menschen, die ein Ehrenamt übernehmen möchten.
  • Hildegard Bargenda / Kerstin Lammer / Jens Terjung (Hg.), "Kostbare Zeit – Was Eltern erleben, wenn ihr Kind stirbt"
    V&R unipress in Göttingen 2013

    Elterninterviews, Praxisberichte und eine wissenschaftliche Reflexion von Kerstin Lammer



erweiterte Suche

 

Themenliste



Das könnte Sie auch interessieren...