Bericht des Präsidiums

Präses Katrin Göring-Eckardt

07. November 2010

Die evangelische Kirche könne Vorbild in Reformfähigkeit sein, sagt Katrin Göring-Eckardt In ihrem Bericht vor der EKD-Synode. Mit dem Reformprozess habe ein „nachhaltiges Wirtschaften“ in der Kirche eingesetzt. „Viele Jahre haben wir einfach nur Holz geschlagen, ohne aufzuforsten“, gibt Göring-Eckardt zu bedenken. Schließlich habe die Kirche alles immer so gelassen und sei erstaunt gewesen, als sie auf die größer werdenden gerodeten Flächen geschaut habe. Nun sei sich Göring-Eckardt aber sicher: „Mit dem Reformprozess hat das Aufforsten, das nachhaltige Wirtschaften begonnen.“



erweiterte Suche

 

Das könnte Sie auch interessieren...



Nützliches

Verbundene Tagungen