4. Tagung der 11. Synode der EKD

Magdeburg, 3. bis 9. November 2011

Arbeitsrechtsregelungsgrundsätzegesetz

Einbringung durch Marlehn Thieme

07. November 2011

Marlehn Thieme, Ratsmitglied der EKD und Direktorin der Deutschen Bank, hält die Einbringungsrede zum „Arbeitsrechtsregelungsgrundsätzegesetz (ARRGG)“. Das Gesetz sei ein wichtiger Schritt, die Anwendung der Prinzipien des Dritten Weges zu gewährleisten und ihn insgesamt zu sichern, sagt Thieme. Das Gesetz war im Vorhinein der Synode in die Kritik geraten, weil es kein Streikrecht vorsieht. Arbeitskampfmaßnahmen widersprächen dem kirchlichen Verständnis von friedlicher Konfliktlösung, so die EKD.