Das Weltcafé

Einfache und wirkungsvolle Methode - sinnvolle und effektive Gesprächsführung

04. November 2012

Nachdem der Versuch bei der vorigen EKD-Synode erfolgreich verlief, diskutieren auch dieses Jahr in Timmendorfer Strand die mehr als 120 Synodale im „Welt-Café“. Die Diskussionsgrundlage dieses Mal: „Zwischen Gottvergessenheit und Sinnsuche: Welches unerschrockene Wort brauchen wir heute?“ Die Präses der EKD-Synode, Katrin Göring-Eckardt, erklärt das „Welt-Café“, mit dem die EKD-Synode Anregungen und Ziele auf eine einfache und wirkungsvolle Methode erarbeiten soll. Das Verfahren ermögliche den Synodalen eine sinnvolle und effektive Gesprächsführung miteinander, sagt Göring-Eckardt.