Luther 2017

Luther 2017

"Schatten der Reformation"

Non vi, sed verbo – «Allein die freie Kraft des biblischen Wortes entfaltet ihre Wirkung, nicht die Gewalt!» So hat es Martin Luther für seine Zeit formuliert. Die Reformation fand gleichwohl – bei allen zu würdigenden Ansätzen – keinen wirklichen Zugang zum Thema Toleranz. Die Hetzschriften Luthers gegen die Bauern, die grausame Verfolgung der Täufer und eine erschütternde Judenschrift: Die Entdeckung der Freiheit des Evangeliums wurde vom gnadenlosen Kampf um die Wahrheit begleitet.


500 Jahre Reformation

1508 kommt der Mönch Martin Luther nach Wittenberg. 1517 veröffentlicht er seine berühmten 95 Thesen. Die Reformation beginnt. In der Lutherdekade 2008-2017 wird das weite Themenspektrum der Reformation in Themenjahren aufgenommen und entfaltet. So wird zum einen an die historischen Gedenkjahre (450. Todestag Melanchthons 2010 oder der 500. Geburtstag Lucas Cranachs d.J. 2015) angeknüpft. Zum anderen nimmt die Lutherdekade Impulse der Reformation auf, die bis in unsere heutige Zeit reichen.

Pressemitteilungen

 

Links

Luthers Weggefährten