Klaus Eberl

Klaus Eberl, Vizepräses der 12. Synode der EKD.

Oberkirchenrat i.R., Vizepräses der 12. Synode der EKD
Evangelische Kirche im Rheinland

Ausbildung / Studium
1975 - 1982 Studium Ev. Theologie, Germanistik, Pädagogik in Bonn, Wuppertal

Abschluss Ausbildung / Studium
1982 Erstes Theologisches Examen
1984 Zweites Theologisches Examen

Beruflicher Werdegang
1982 - 1984 Vikariat in Lövenich
1984 - 2007 Pfarramt in Wassenberg
1994 - 2007 Superintendent des Kirchenkreises Jülich
2007 - 2018 Oberkirchenrat der Evangelischen Kirche im Rheinland

Veröffentlichungen
K.E.: Kreuz und Rechtfertigung, in: Stefan Drubel, Klaus Eberl (Gg.): Das Maß ist uns gegeben, 2002
K.E.: Wassenberg-Pskow. Eine Reise, 2004
K.E.(Hg.): Das Soziale neu denken? Der Paradigmenwechsel in der Sozialpolitik und die Verantwortung der Kirche, 2005
K.E.: Spuren, Lieder Texte, Vorträge, Predigten, 2007
K.E.: Auf dem Weg zur Inklusion, in: K. Schäfer u.a. (Hg.): Nah dran, 2015
Regelmäßige Veröffentlichungen im Hephata-Magazin
Diverse Predigtbände

Vertretungen

1. stellvertretendes Mitglied: Barbara Rudolph
2. stellvertretendes Mitglied: Bernd Baucks