zur Stellenbörse

Gruppenleitung (m/w/d) im Förder- und Betreuungsbereich (befristet)

Veröffentlicht am 02. Dezember 2019

Arbeitsort
Großbottwar
Bundesland
Baden-Württemberg
Stellenumfang
Vollzeit
Dienstbeginn
01. Januar 2020
Voraussetzung
Keine bestimmte Konfession notwendig

Für unseren Standort Bottwartal suchen wir ab dem 01.01.2020, zunächst bis voraussichtlich Juni 2022 als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet in Vollzeit, Sie als engagierte Gruppenleitung (m/w/d) im Förder- und Betreuungsbereich.

Ihre Aufgaben

  • Als Gruppenleitung im Förder- und Betreuungsbereich sind Sie für die Anleitung, Betreuung und ganzheitliche Förderung von Menschen mit schweren Behinderungen verantwortlich.
  • Sie übernehmen die Planung, Vorbereitung und Durchführung von individuellen Angeboten und ermöglichen damit den Betreuten die Teilhabe an der Arbeit.
  • Selbstverständlich gehört auch die individuelle Hilfestellung und Unterstützung im pflegerischen Bereich zu Ihren Tätigkeiten.
  • Eine weitere wichtige Aufgabe als Gruppenleitung ist die Erstellung der Begleitplanung und die tägliche Dokumentation für die Betreuten Ihrer Gruppe.
  • Im Rahmen Ihres Aufgabenbereichs stellen Sie den Kontakt zu den Angehörigen und kooperierenden Diensten sicher und übernehmen auch die Anleitung sowie Einarbeitung neuer Mitarbeitender (m/w/d) in der Gruppe.

Ihr Profil

  • Für dieses anspruchsvolle Aufgabengebiet bringen Sie idealerweise eine Ausbildung in der Heilerziehungspflege oder eine gleichwertige dreijährige sozialpädagogische oder pflegerische Berufsausbildung mit.
  • Sie verfügen über einschlägige Berufserfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen, die Sie erfolgreich bei Ihren vielfältigen Aufgaben einsetzen können.
  • Zu Ihren persönlichen Stärken gehören Empathie, hohes Verantwortungsbewusstsein aber auch Engagement sowie Freude an der Arbeit im Team.
  • Für die Begleitplanung und Dokumentation benötigen Sie gute EDV-Fähigkeiten, speziell in den gängigen MS-Office-Anwendungen.
  • Sie haben einen PKW-Führerschein, um im Rahmen Ihres Aufgabenbereichs Dienstfahrten antreten zu können.
  • Wir leben und arbeiten nach unserem diakonischen Leitbild und wünschen uns diese Einstellung auch von Ihnen.

Unser Angebot

  • Als soziales Dienstleistungsunternehmen bieten wir Ihnen Arbeitsbedingungen, Vergütung und Sozialleistungen nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Württemberg (AVR-WÜ), die sich an den TVöD (VKA / SuE) anlehnen.
  • Im Einzelnen bedeutet das für Sie: Jahressonderzahlungen, einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Kalenderjahr, zusätzlich sind der 24.12. und 31.12. frei, keine Schicht- und Wochenenddienste, familienfreundliche Gleitzeit von Montag bis Freitag, ein vergünstigtes Firmen-Ticket der SSB mit einem monatlichen Arbeitgeberzuschuss sowie einen Zuschuss für den Kauf eines Pedelecs zur Förderung der E-Mobilität.
  • Zusätzlich zahlen wir Ihnen ab dem ersten Beschäftigungstag eine betriebliche Altersversorgung (ZVK) und fördern Präventivmaßnahmen zur Gesunderhaltung über unser betriebliches Gesundheitsmanagement.