Deutscher evangelischer Kirchentag 2013 in Hamburg

 Programm und allgemeine Informationen zum Kirchentag finden sich unter www.Kirchentag.de

Hamburg, 02.05.2013 | Was wir brauchen: eine sozial gerechte und umweltverträgliche Energiewende!
Resolution auf dem Kirchentag in Hamburg fast einstimmig verabschiedet



Hamburg / Heidelberg, 06.05.2013 | Kirchen für gutes Klima
Im Herbst 2008 hat die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland beschlossen, den evangelischen Landeskirchen zu empfehlen, bis 2015 eine Reduktion ihrer CO2-Emissionen um 25 Prozent – gemessen am Basisjahr 2005 – vorzunehmen. In der Zwischenzeit haben viele Landeskirchen diesen Beschluss übernommen und in eigene Programme umgesetzt; dabei konnte das Bundesprogramm „Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative genutzt werden.



Schwerte, 04.04.2013 | AGU-Stand im Zentrum "Umwelt, Frieden und Gerechtigkeit"
im Messegelände, Halle B7
Auf dem Kirchentag in Hamburg vom 01.-05. Mai '13 befindet sich der Stand der AGU "Umweltschutz in Kirche und Gemeinde" im Zentrum Umwelt, Frieden und Gerechtigkeit (Messegelände, Halle B7). Vorgestellt werden in Kooperation zwischen der AGU und dem Projektbüro Klimaschutz der EKD unter dem Titel „Kirchen für gutes Klima“ die wichtigsten Ergebnisse der bisher vom Bundesumweltministerium geförderten landeskirchlichen Klimaschutzkonzepte. Aus diesen werden thematische „Highlights“ dargestellt und gezeigt, wie Maßnahmen zur Reduzierung von CO2-Emissionen in den Bereichen Liegenschaften, Mobilität, Beschaffung und Flächennutzung umgesetzt werden können. Daneben informieren die kirchlichen Umweltbeauftragten über ihre Arbeit in den Landeskirchen.



Hamburg, 25.03.2013 | KleVer – Klimaeffiziente Verpflegung bei Großveranstaltungen
Der Kirchentag in Hamburg verfolgt mit dem Projekt „KleVer – Klimaeffiziente Verpflegung bei Großveranstaltungen“ erstmals das Ziel, ein umfassendes, klimafreundliches und nachhaltiges Verpflegungskonzept für alle Beteiligten zu erarbeiten. - „Soviel du brauchst“ (2.Mose 16,18) - Ziel des Projektes ist, die CO2-Emissionen pro Mahlzeit um 30 Prozent zu senken. So sollen praxisorientierte Wege zu einer klimafreundlicheren und schmackhaften Verpflegung vorgestellt werden. Langfristig wird KleVer in das Rahmenkonzept des Kirchentages integriert. Auch soll das KleVer-Konzept auf andere Veranstaltungen übertragbar sein.



Heidelberg, 25.03.2013 | Klimakollekte auf dem Kirchentag
Auf dem Kirchentag informiert die Ausstellung der Klima-Kollekte (Zentrum Umwelt, Frieden, Gerechtigkeit) anhand von Bildern, Beschreibungen und Ausstellungsstücken „zum Anfassen“ über den Klimawandel, seine globalen Auswirkungen und unsere Handlungsmöglichkeiten. Zentraler Blickfang der Ausstellung ist eine Holzwaage ....



Kontakt

Die AGU erreichen Sie über die AnsprechpartnerInnen in den Landeskirchen oder den Vorstand.


Copyright © 2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 03.06.2018 10:51