Archiv 2013

zurück

Zum Tod von Ulrich Denkaus

Die Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten (AGU) der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) gedenkt ihres ehemaligen Mitglieds Ulrich Denkhaus, der am 1. Januar 2013 im Alter von 74 Jahren verstarb.
Denkhaus war ein verlässlicher und sehr kompetenter Wegbegleiter. In seinem umweltpolitischen Engagement war er für viele ein Vorbild.
Im Kreis der AGU gehörte Ulrich Denkhaus mit seiner Doppelqualifikation als Physiker und Theologe zu den ersten, die sich systematisch mit dem Themenfeld Energieeffizienz und Klimaschutz auseinander gesetzt haben. Das glaubwürdige Handeln in unseren Kirchengemeinden war für ihn besonders wichtig. Mit seiner Arbeit wurde er zum Wegbereiter für den kirchlichen Klimaschutz und für Umweltmanagementsysteme wie den Grünen Hahn. In seiner Rolle als Vorbild und Pionier der kirchlichen Umweltarbeit hat die AGU Ulrich Denkhaus viel zu verdanken.
"Seine Fähigkeit, energiepolitische Fragestellungen sowohl theologisch-ethisch wie auch naturwissenschaftlich-technisch zu durchdringen, bereicherte und prägte die Arbeit aller Umweltbeauftragten in der EKD", unterstreicht Dr. Gudrun Kordecki, Mitarbeiterin im Institut für Kirche und Gesellschaft und Mitglied im Vorstand der AGU.

Kontakt

Die AGU erreichen Sie über die AnsprechpartnerInnen in den Landeskirchen oder den Vorstand.


Copyright © 2021 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Dienstag, 18. Mai 2021 16:31