Archiv 2015

zurück

Wir fordern klare Signale der Bundesländer: JA zu einem bundesweiten, vom Bund erlassenen Gentechnik-Anbauverbot!

AGU spricht sich für bundesweite Anbauverbote für GVO aus

Logos der Unterzeichnerorganisationen

Die EU hat eine Änderung des Gentechnikrechts beschlossen, die es Mitgliedsländern erlaubt, nationale Anbauverbote für gentechnisch veränderte Organismen (GVO) auszusprechen. Diese neue Rechtslage muss nun auch in Deutschland umgesetzt werden. Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt strebt an, die Regelung auf die Ebene der Bundesländer zu verlagern. Hierdurch könnte ein "Regelungsflickenteppich" entstehen, die weder der Landwirtschaft, noch der Lebensmittel verarbeitenden Industrie, am wenigsten jedoch den Verbraucherinnen und Verbrauchern die nötige Transparenz über gentechnikfreie Produkte verschaffen würde. Daher wendet sich die AGU - gemeinsam mit einer Vielzahl an Verbänden - an die Agrarminister der Bundesländer und bittet sie, sich für eine bundesweite Regelung einzusetzen.

Mobilität

Für die Deutschen Aktionstage der Nachhaltigkeit im Juni 2014 stehen vielfältige Aktionsmöglichkeiten für die Arbeit in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen und Gruppen zur Verfügung.

Kontakt

Die AGU erreichen Sie über die AnsprechpartnerInnen in den Landeskirchen oder den Vorstand.


Copyright © 2021 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Dienstag, 18. Mai 2021 16:31