16 Plätze an der Evangelischen Journalistenschule

Ausbildung mit ethischer Orientierung

Journalistische Professionalität und journalistische Ethik bietet die Ausbildung der Evangelischen Journalistenschule seit 1995 – nun wird der 8. Jahrgang 2009/2010 ausgeschrieben. Interessierte zwischen 25 und 35 Jahren mit erfolgreich abgeschlossenem Hochschulstudium oder Berufsausbildung, gutem Gespür für journalistische Themen und der Bereitschaft sich für ethische Verantwortung in den Medien zu engagieren, können sich bis 30. August um einen der 16 Plätze bewerben. Ausbildungsbeginn ist der 5. Januar des kommenden Jahres. Die Schule in Berlin und die Kosten für die Ausbildung werden von der evangelischen Kirche getragen.

„Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und ihr Rat legen einen Schwerpunkt ihres Engagements in den und für die Medien auf die Ausbildung zukünftiger Journalistinnen und Journalisten, die eine werteorientiertes Selbstverständnis von ihrem Beruf haben,“ stellt der Medien- und Publizistikreferent im Kirchenamt der EKD, Udo Hahn, zur Ausschreibung des 8. Jahrgangs fest. Die 18-monatige Journalistenausbildung entspricht einem Volontariat und umfasst in Präsenzphasen an der Schule und Praxisphasen in Redaktionen alle Medien von der Presse über Rundfunk und Fernsehen bis zum Online-Journalismus.

„Wir hoffen auf zahlreiche engagierte und talentierte Bewerber, die die Chance optimal nutzen, die Ihnen diese anspruchsvolle Ausbildung gibt. Der jetzige Kurs, der im Oktober dieses Jahres zu Ende geht, zeigt überdies: Die 16 Teilnehmenden können eine feste und stabile Weggemeinschaft bilden, die auch über die Ausbildungszeit hinaus trägt. Das stärkt das Netzwerk der bisherigen Absolventen,“ erläutert der Leiter der Journalistenschule, Klaus Möllering. Während der Ausbildung in der Evangelischen Journalistenschule, die zum Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gehört, wird jedem Teilnehmenden ein erfahrener Journalist oder eine erfahrene Journalistin als Mentorin zur Seite gestellt. In den Lehrphasen in Berlin bringen Journalistinnen und Journalisten ihre Erfahrungen aus vielen Praxisfeldern ein, in den Praktikumsphasen bei Redaktionen in allen Gegenden Deutschlands muss sich das Gelernte dann bewähren. Wenn der jetzige, 7. Ausbildungsjahrgang am 28. Oktober dieses Jahres in Berlin vom Vorsitzenden des Rates der EKD verabschiedet wird, werden seit Gründung der Evangelischen Journalistenschule 1995 111 Journalistinnen und Journalisten dort ihr Volontariat abgeschlossen haben.

Anmeldungsunterlagen und die genaue Ausschreibung für den 8. Jahrgang

Hannover / Berlin, 02. Juni 2008

Pressestelle der EKD
Christof Vetter