XIII. Europäischer Kongress für Theologie tagt in Wien

„Kommunikation über Grenzen“

Vom 21. bis zum 25. September 2008 findet in Wien unter dem Thema „Kommunikation über Grenzen“ der XIII. Europäische Kongress für Theologie statt. In den Hauptvorträgen des Kongresses – jeweils am Vormittag – wird das Thema aus den unterschiedlichen Perspektiven der einzelnen theologischen Disziplinen im Gespräch mit den anderen Wissenschaften behandelt. Einzelaspekte des Themas werden an den Nachmittagen am Montag und Mittwoch in den unterschiedlichen Fachgruppen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie erörtert.

Nach Auffassung der Veranstalter ist mit dem Thema der Kommunikation über Grenzen ein genuin theologisches Thema angesprochen, so Prof. Christoph Schwöbel, stellvertretender Vorsitzender der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie. „Der Mensch wird innerhalb der Grenzen der Geschöpflichkeit geschaffen und zur Kommunikation über diese Grenzen hinaus befähigt.“ Mit der Grenzüberschreitung, die die alte Geschichte vom Sündenfall erzähle, werde schon auf den ersten Seiten der Bibel die Frage nach Heil und Unheil von Grenzziehungen gestellt. Kommunikation über Grenzen sei daher für die christliche Theologie kein Modethema, sondern „eine ureigene Frage der Theologie“, in deren Bearbeitung sie auch über die Grenzen ihres Faches kommunizieren kann.

Der Kongress wird am 21. September im Großen Festsaal der Universität Wien um 18 Uhr eröffnet. Dr. Erhard Busek, Bundesminister und Vizekanzler a. D. hält den Eröffnungsvortrag zum Thema „Kommunikation über Grenzen – Erfahrungen und Erwartungen“. Grußworte sprechen der Rektor der Universität Wien, Prof. Dr. Georg Winckler, für den Wissenschaftsminister Ministerialrat Dr. Johann Popelak, sowie der Dekan der Evangelisch-Theologischen Fakultät, Prof. Dr. James Alfred Loader und der Vorsitzende der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, Prof. Dr. Friedrich Schweitzer, Tübingen.

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie ist mit über 700 Mitgliedern, die als Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen in der theologischen Lehre und Forschung tätig sind, die größte wissenschaftliche Vereinigung für Theologie in Europa. Sie veranstaltet den Kongress in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Wien. Seit der Gründung der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie im Jahr 1973 findet der Europäische Kongress für Theologie in diesem Jahr zum sechsten Mal in Wien statt. Er wird alle drei Jahre veranstaltet.

Hannover, 19. September 2008

Pressestelle der EKD
Silke Römhild

Weitere Berichte vom Theologiekongress in Wien

Programm des Kongresses „Kommunikation über Grenzen“