Prof. Dr. Paul Nolte

Paul Nolte, von Rat der EKD berufenes Mitglied der 12. Synode der EKD.

Universitätsprofessor, von Rat der EKD berufenes Mitglied der 12. Synode der EKD
Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Ausbildung / Studium
1983 - 1988 Studium Geschichte, Soziologie, Univ. Düsseldorf, Univ. Bielefeld, Johns Hopkins Univ. Baltimore, MD., USA

Abschluss Ausbildung / Studium
1987 M.A. (Johns Hoplins Univ.)
1988 M.A. (Universität Bielefeld)

Zusatzqualifikationen
1993 Promotion Dr. phil. (Universität Bielefeld)
1999 Habilitation Neuere Geschichte (Universität Bielefeld)

Beruflicher Werdegang
1990 - 2001 Wissensch. Angestellter, Wissensch. Assistent, Privatdozent (Universität Bielefeld)
2001 - 2005 Professor für Geschichte, International University Bremen
Seit 2005 Professor für Neuere Geschichte/Zeitgeschichte, Freie Universität Berlin

Veröffentlichungen (Auswahl)
- Religion und Bürgergesellschaft, 2009
- Was ist Demokratie? Geschichte und Gegenwart, 2012
- Transatlantische Ambivalenzen, 2014
- Demokratie: Die 101 wichtigsten Fragen, 2015

Vertretungen

1. stellvertretendes Mitglied: Prof. Gesine Weinmiller
2. stellvertretendes Mitglied: Prof. Dr. Anusheh Rafi