Hanjo Kesting: Bibel im kulturellen Gedächtnis III

Trier, 3. November 2003 (Ausschnitt, 6,31 Min.)

Film überspringen - direkt zum Text.

Im externen Windows-Media-Player abspielen...

Er habe vor einiger Zeit im Fernsehen gesehen, wie Schauspieler stundenlang aus der Bibel vorgelesen hätten. Das sei großartig gewesen: reiner Text, ohne jede Form der Didaktik oder Belehrung. Man solle der Bibel zutrauen, aus eigener Kraft zu sprechen. Die Bibel sei Menschenwerk und damit enthalte sich auch Ideologie und Vorurteil. Dieses "Gestrüpp" gelte es zu durchdringen, um zu ihren tiefsten Wahrheiten, den Wahrheiten über uns selbst, zu finden. Zum Abschluss seines Vortrages präsentiert Kesting eine Computermontage der Berliner Künstlerin Brigitta Maria Mayer zum Thema 11. September und weist darin verschiedene biblische Motive wie Adam und Eva, Sodom und Gomorra und den Turmbau zu Babel nach.



erweiterte Suche