Prof. Dr. Michael Schibilsky, Einbringung Kundgebungsentwurf: Bibel im kulturellen Gedächtnis I

Trier, 3. November 2003 (Ausschnitt, 4,16 Min.)

Film überspringen - direkt zum Text.

Im externen Windows-Media-Player abspielen...

Die Bibel bleibe eine zukunftsfähige Heilige Schrift. Sie suche Liebhaberinnen und Liebhaber, die sie nicht instrumentalisierten. Das Hören auf die Bibel segne den, der Gott sucht. Schibilsky fasst am Schluss zusammen, was die Bibel für ihn persönlich bedeutet. Wer die Bibel lese und verstehe, habe mehr vom Leben. Wer mit der Bibel lebe, bleibe in der Gemeinschaft mit Gott und den Menschen, die ihn lieben.



erweiterte Suche