Die Synode im O-Ton

Filme von der 3. Tagung der 10. EKD-Synode im Internet

02. November 2004

Ganz nah dran am Synodengeschehen sind Internetnutzerinnen und -nutzer während der 3. Tagung der 10. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die vom 7. bis 12 November in Magdeburg stattfindet. Neben der aktuellen Berichterstattung der Pressestelle bietet die Internetarbeit unter www.ekd.de/synode2004 Film- und Tonsequenzen von Pressekonferenzen, Interviews und aus dem Plenum an. Auch Bibelarbeiten, Berichte und die Texte zum diesjährigen Schwerpunktthema "Keiner lebt für sich allein - Vom Miteinander der Generationen" finden sich unter dieser Adresse.

Die Resonanz auf die Internetfilme und Tonspuren, die während der Synodaltagung im vergangenen Jahr erstmalig angeboten wurden, war sehr positiv, berichtet Tom O. Brok, Leiter der Internetarbeit der EKD. Allein während der Tagung im November 2003 seien mehr als 8.500 Zugriffe auf die Filme erfolgt. "Der gefragteste Beitrag war das Statement von Bischof Wolfgang Huber auf der Pressekonferenz nach seiner Wahl zum neuen Ratsvorsitzenden."

Journalistinnen und Journalisten, die nicht selbst nach Magdeburg kommen, können das angebotene Material für ihre Beiträge nutzen. "Das hat letztes Jahr gut geklappt. Viele haben sich bei uns für die gelieferten O-Töne bedankt", erzählt Brok. "Einer hat aus Florida geschrieben, er hätte sich gefühlt, als sei er live dabei." Das Team der EKD wird bei den Filmarbeiten unterstützt von zwei Mitarbeitern des Evangelisches Medienhaus GmbH in Stuttgart, die die Beiträge direkt im Pressebüro schneiden.

Die Filmsequenzen und mp3-Tondateien werden sowohl für ISDN- als auch DSL-Verbindungen angeboten. Ein extra angemieteter Server gewährleistet, dass die Verbindungen auch zu Zeiten hoher Zugriffszahlen reibungslos funktionieren.


Hannover, 2. November 2004

Pressestelle der EKD
Silke Fauzi



erweiterte Suche