Grußwort von Kardinal Marx

09. November 2014

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, erntet Applaus für sein Grußwort. Es stimme ihn hoffnungsvoll, dass mit dem 500. Jahrestag der Reformation erstmals ein Reformationsgedenken im Zeitalter der Ökumene stattfinde. „2017 berührt auch die Katholiken, weil wir uns in der Ökumene so nahe gekommen sind und weil wir zu dem einen Leib Christi gehören.“ Vieles sei in den vergangenen Jahren erreicht worden. „Wir sind gemeinsam auf dem Weg.“