Wahl des Rates der EKD

Kandidaten und Kandidatinnen

Gewählt ist: Prof. Dr. Elisabeth Gräb-Schmidt

Professorin für Systematische Theologie, Tübingen

Elisabeth Gräb-Schmidt, Tübingen, betont die Bedeutung des Reformationsjahres 2017. Glaube leben und seine befreiende Kraft in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu vertreten sei ihr wichtig. „Der jungen Generation Orientierung durch Glauben geben“, aber auch „Chancen der Digitalisierung nutzen“ sieht Gräb-Schmidt als eine ihrer Hauptziele.