Beschlüsse

3. Tagung der 12. Synode der EKD, Magdeburg 3. bis 9. November 2016

Beschluss zur Änderung der Geschäftsordnung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland

09. November 2016

Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland hat gemäß Artikel 26 Absatz 2 Satz 3 der Grundordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland folgende Änderung ihrer Geschäftsordnung beschlossen:

Artikel 1

Änderung der Geschäftsordnung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland

Die Geschäftsordnung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. November 1994 (ABl. EKD, S. 517), zuletzt geändert durch Beschluss vom 9. November 2015 (ABl. EKD, S. 312), wird wie folgt geändert:

  1. § 28 wird wie folgt geändert:
    a) In Absatz 2 wird nach Nummer 1 folgende Nummer 2 eingefügt:
    “2. Anträge nach § 16 Absatz 2 und Absatz 3 stellen,“.
    b) Die bisherigen Nummern 2 und 3 werden die Nummern 3 und 4.
     
  2. § 30 Absatz 1 wird wie folgt geändert:
    a) In Nummer 6 wird der Punkt am Ende durch ein Komma ersetzt.
    b) Folgende Nummer 7 wird angefügt:
    “7. Synodale, die auf Veranlassung oder Einladung des Präsidiums an Veranstaltungen teilnehmen.“

Artikel 2

Inkrafttreten

Die Änderung der Geschäftsordnung tritt mit Wirkung vom 6. November 2016 in Kraft.

Magdeburg, den 6. November 2016

Die Präses der Synode
der Evangelischen Kirche in Deutschland
 

Dr. Irmgard Schwaetzer